Die Beunruhigende Verbindung Zwischen Blasenkatheter und Infekte

Jun 13, 2019
0

Die Beunruhigende Verbindung Zwischen Blasenkatheter und Infekte

Von: Richard Roach, MD | Geschrieben am: 22 Jun 2016

The Troubling Link Between Urinary Catheters and Infections

Hunderttausende von Männern in den USA verwenden urinausscheidenden Katheter (ein Rohr gelegt, in die Blase, um Urin abtropfen lassen). Sie könnte verwendet für Vorsteherdrüse-Probleme, Harnverhalt (nicht in der Lage, vollständig zu entleeren die Blase) und Inkontinenz (Urin leakage). Leider zu viele Leute denken, dass ein Katheter ist die einzige Wahl, die Sie haben, aber es gibt auch andere Optionen.

Die Centers for Disease Control (CDC) sagt, dass Harnwegsinfektionen (UTIs) sind die häufigste Art der Gesundheitswesen-verbundenen Infektion in den USA Mehr als 500.000 Menschen pro Jahr entwickeln Intensivstation im Krankenhaus und Katheter sind die häufigste Ursache. Diese zahlen beinhalten nicht die Menschen, die eine Infektion während der Verwendung von Kathetern zu Hause. Als Urologe, der unterstützt eine große Senioren-Gemeinschaft in Florida, ich kann Ihnen sagen, die Zahl schließt viele Menschen.

Die Beunruhigende Verbindung Zwischen Blasenkatheter und Infekte

Zum Beispiel habe ich vor kurzem behandelt einen Mann mit long-term urinary retention, dessen Arzt ihm einen Blasenkatheter. Der Katheter, der ihm erlaubt, zu urinieren, aber es verursacht ihm viele Harnwegsinfektionen, die Häufig führte zu Krankenhaus besucht. In der Tat, ich traf ihn nach einem längeren Krankenhaus-Aufenthalt.

Zusätzlich zu Infektionen, die Herren hatte Mühe, mit seinen Händen, die das Katheter-Rohre und drainage-Tasche, die schwierig zu handhaben ist. Noch schlimmer zu machen, seine Frau ist blind, so war es schwer für Sie, um zu helfen.

Nach der Auswertung war er nicht ein Kandidat für eine Operation oder andere Arten von Behandlungen gegeben, seine Allgemeine Gesundheit, also Sprach ich mit ihm über das einfügen einer temporären Prostata-stent. Dies ist ein Weg, um die Harnröhre zu öffnen, ohne Operation.

Wie viele, wusste er nicht, darüber vor, aber es funktionierte extrem gut in seinem Fall und hat einen großen Einfluss auf sein Leben! Jetzt kann er urinieren auf seine eigene, ohne einen Katheter, schlafe nachts wieder durch, und er hat die Infektion für Monate.

„Ich bin sehr, sehr dankbar,“ dieser patient erzählte mir. „Ich lebte mit einem Katheter für Monate. Es war eine Qual. Nachdem der stent ist eine große lifestyle-Verbesserung. Es gibt keinen Vergleich.“

Es gibt Optionen für Patienten über Katheter und Ihr Urologe wird diese an Sie. Das ultimative Ziel ist zu helfen, so viele Männer wie möglich, vermeiden Sie Infektionen und die Schwierigkeiten des Lebens mit Kathetern.

Dr. Tomas L. Griebling ist John P. Wolf 33 Freimaurer-Distinguished Professor für Urologie an der Universität von Kansas. Er ist auch Professor und Vize-Vorsitzender der Abteilung für Urologie und Programm-Direktor der Urologischen Facharztausbildung. Dr. Griebling, sagt die andere option zu prüfen, ist der saubere intermittierende Katheterisierung (CIC). CIC hat ein geringeres Risiko von Komplikationen oder Infektion im Vergleich zu Innewohnung Katheter.

CIC ist, wenn der Katheter eingelegt wird intermittierend in die Harnröhre öffnen, um es in die Blase, um es zu leeren. Die Gesellschaft für Urologische Krankenschwestern und Associates (SUNA) empfehlen, CIC werden durchgeführt in regelmäßigen Abständen während des Tages abhängig von dem Patienten Flüssigkeit zu sich, wie geleitet, durch den Arzt.

Leider Innewohnung Katheter entfernen ist nicht immer eine option für Menschen mit Blase Probleme. Aber für viele-eine überraschend hohe Zahl, die ich gefunden habe– gibt es Optionen, die geschnitten werden kann, das Risiko von Harnwegsinfektionen und die Lebensqualität zu verbessern. Es ist schwer für den Patienten zu wissen, was richtig für Sie, aber, indem Sie informiert, Sie sind besser in der Lage, die richtigen Fragen zu stellen.

Und Ihre erste Frage sollte sein: „Ist der Katheter wirklich meine einzige Wahl?“

Dr. Richard Roach ist ein Urologe in Oxford, FL, Amt für Fortgeschrittene Urologie-Spezialisten.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.