Der H1N1-Pandemie der Grippe Von 2009 Mehr Schädlich Für die Lunge, Eröffnet Chancen Für Bakterielle Infektion

Jun 17, 2019
0

Der H1N1-Pandemie der Grippe Von 2009 Mehr Schädlich Für die Lunge, Eröffnet Chancen Für Bakterielle Infektion

Viele der Menschen starben von den neuen Stamm von influenza H1N1, die 2009 brach leiden unter einer anderen Infektion: Lungenentzündung. Eine neue Studie, veröffentlicht heute, 20. September im online-journal “ mBio® zeigt, wie die beiden Infektionen, pandemische influenza und Pneumonie, die im zusammenspiel eine tödliche Kombination bilden.

Zurück im Jahr 2009, Autopsien von 34 der Opfer des H1N1-Pandemie-influenza-virus ergab, dass etwa die Hälfte zeigten Anzeichen einer bakteriellen co-Infektion in Ihrer Lunge. Das war ein beredtes Zeichen, dass die beiden Erreger spielen des anderen, aber bis jetzt war noch wenig bekannt über die biologischen Interaktionen zwischen Ihnen oder die, warum die Grippe war so tödlich, wenn begleitet von einer Lungenentzündung.

Mit Mäusen, Kash et al., vom Nationalen Institut der Allergie und der Infektionskrankheiten (NIAID) und des Institute for Systems Biology (ISB), reizte das problem auseinander. Sie infizierten einigen Mäusen, die mit dem saisonalen Grippe-virus und andere mit der 2009-Pandemie-Stamm und wartete 48 Stunden für die influenza zu halten. Nächste, Sie waren einige der Mäuse mit dem Bakterium Streptococcus pneumoniae, einer der führenden Ursachen der Pneumonie.

In Mäusen, die hatten nur entweder von der Grippe-Viren, influenza-hatte die gleichen Effekte hat es in den Menschen, einschließlich Gewichtsverlust, aber alle Mäuse infiziert mit influenza allein überlebt. Die Mäuse infiziert mit der saisonalen influenza und S. pneumoniae hatte leicht erhöhte Lungengewebe Schaden, aber Sie alle überlebt die dual-Infektionen.

Im Gegensatz dazu, alle Mäuse, die co-Infektion mit beiden die 2009 Grippe-Pandemie und S. pneumoniae zeigte eine schwere Gewicht-Verlust und 100% Mortalität. Das Lungengewebe der Toten Mäusen ergab, dass die Alveolen waren stark entzündet und die Oberfläche der Bronchiolen waren sauber gewischt der schützenden Schicht von Zellen, die sogenannten Epithel. Es gab auch erhöhte bakterielle Replikation in der Lunge von den co-infizierten Mäusen, ein Zeichen, dass die Bakterien gediehen dort.

Blick auf die Maus-Gene, exprimiert während der Infektion zeigte mehr details darüber, wie das pandemische influenza-virus-sets die Bühne für tödliche bakterielle Infektionen. Infizierte Mäuse, die mit der Pandemie-Grippe-virus und S. pneumoniae hatte eine ähnliche Entzündungsreaktion wie die anderen Mäuse, aber keine Antworten, die würden die Reparatur und die Regeneration des geschädigten epithelialen Zellen, ist die schützende Gewebe, die sonst hält Bakterien vom eindringen in die tieferen Schichten des Gewebes.

Alle diese Faktoren summieren sich zu großen Problemen in der Lunge: im Vergleich mit der saisonalen Grippe, Infektion mit dem pandemischen Stamm von Grippe verbunden war mit umfangreichen Schäden am Epithel, erfordert umfangreichere Reparatur von Gewebe. Dies öffnet den Körper bis zum Angriff von bakteriellen Eindringlingen, einschließlich Streptococcus pneumoniae.

Keith Klugman, studiert, Pneumonie und Pneumokokken-Erkrankungen an der Emory University, bearbeitet Sie das Papier. Er sagt, die Studie hat eine Reihe von Implikationen für die Behandlung der pandemischen Grippe.

„Eine Implikation ist, dass, wenn Sie können verhindern, dass die bakterielle Infektion, können Sie in der Lage sein, um zu verhindern, dass ein signifikanter Anteil der Pneumonie, die zum Tode führt. Es gibt möglicherweise eine Rolle für Antibiotika in der schweren Pneumonien, die Folgen der influenza“, sagt Klugman.

Klugman weist darauf hin, dass ein Impfstoff gegen S. pneumoniae vorhanden ist und es ist effektiv bei der Unterbrechung der übertragung von Lungenentzündung in der Gemeinschaft. Nun, wir wissen, dass die pandemische Grippe verursacht eine erhöhte Anfälligkeit für Lungenentzündung, sagt Klugman, könnten wir den Kopf ab tödlichen influenza S. pneumoniae co-Infektionen mit mehr proaktive Impfung Programme.

Der H1N1-Pandemie der Grippe Von 2009 Mehr Schädlich Für die Lunge, Eröffnet Chancen Für Bakterielle Infektion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.