Stress Kann Zu Verkürzen Und So Eine Schwangerschaft Und Führen Zu Weniger Jungen Geboren Werden

Jun 19, 2019
0

Stress Kann Zu Verkürzen Und So Eine Schwangerschaft Und Führen Zu Weniger Jungen Geboren Werden

Laut einer Studie, veröffentlicht online in Europas führender Reproduktionsmedizin Zeitschrift Human Reproduction, 8. Dezember, Mütter, die gestresst sind während des zweiten und Dritten Trimesters der Schwangerschaft können reduzieren Sie die Länge von Ihrer Schwangerschaft und erhöhen das Risiko für Ihr ungeborenes Kind wird zu früh geboren. Neben stress kann auch Auswirkungen auf das Verhältnis von Jungen zu Mädchen geboren, was zu einem Rückgang der männlichen Babys. Die Studie untersuchte den Effekt von stress, verursacht durch die 2005 Tarapaca Erdbeben in Chile hatte auf schwangere Frauen.

Obwohl Forscher wissen, dass stress kann die Schwangerschaft verkürzen, bis jetzt, keine Untersuchung, untersucht die Auswirkungen des Timings der stress und die Wirkung von stress auf das Verhältnis von Jungen zu Mädchen geboren werden.

Diese Fragen werden in der neuen Studie, die auch zeigt, dass die Einwirkung von stress selbst, statt von anderen Faktoren, kann oft dazu beitragen, oder verursachen stress, wie zum Beispiel Armut, das scheint so zu beeinflussen Schwangerschaft.

In Chile in den Jahren 2004-2006 waren es mehr als 200.000 Geburten pro Jahr. Geburtsurkunden von allen Babys, die während dieser Dauer wurden untersucht, die von den Professoren Florencia Torche (PhD) und Karine Kleinhaus (MD, MPH), der New York University (New York, USA).

Jede Geburt Datensatz enthaltenen Daten auf das Gestationsalter bei der Entbindung, Gewicht, Größe und Geschlecht des Babys sowie wenn keine ärztliche Behandlung erforderlich war. Darüber hinaus werden die Datensätze zur Verfügung gestellten Daten auf der Mutter Alter bei der Lieferung, frühere Schwangerschaften, wenn überhaupt, Familienstand, und in welchen der 350 die Landkreise in Chile Sie wohnt. Diese Daten lieferten die team mit sehr konkreten Daten, wie viel die Mütter ausgesetzt waren, die Auswirkungen des Erdbebens, basierend auf, wie nah am Epizentrum in der Sie lebten.

Prof Torche wer ist Associate Professor für Soziologie, erklärt:

Stress Kann Zu Verkürzen Und So Eine Schwangerschaft Und Führen Zu Weniger Jungen Geboren Werden

„Mit Blick auf die Informationen auf das Gestationsalter zum Zeitpunkt des Erdbebens in einem großen, unselektierten Gruppe von Frauen, die es uns ermöglicht, um festzustellen, das Risiko für bestimmte Geburt Ergebnisse von Gestationsalter der Exposition gegenüber einem stressor, welcher, denn es war eine Natürliche Katastrophe, erlebt wurde alle zur gleichen Zeit, wenn auch in unterschiedlichem Schweregrad, je nachdem, wie nahe Sie lebte, um das Epizentrum. Wir waren in der Lage zu erfassen die Entwicklungs-Perioden, in denen die Exposition zu betonen, war den meisten, die sich nachteilig für beide Geschlechter.“
Iquique und Alto Hospicio, und den umliegenden Städten waren die Bereiche, die effektivste, die durch die „verheerende“ Erdbeben, die gemessen 7,9 auf der moment-Magnituden-Skala (die Nachfolger der Richter-Skala). Das team entdeckte, dass Frauen, die lebte am nächsten am Epizentrum des Erdbebens während Ihres zweiten und Dritten Trimester der Schwangerschaft hatten kürzere Schwangerschaften und waren ein erhöhtes Risiko liefern vorzeitig (vor 37 Wochen Schwangerschaft).

Im Durchschnitt, Frauen ausgesetzt, die das Erdbeben in Ihrer zweiten trimester, Ihre Babys 0.17 Wochen (1.3 Tage) früher als Frauen in nicht betroffenen Gebieten des Landes, und diejenigen, die in Ihrem Dritten trimester haben Ihre Babys 0.27 Wochen (1,9 Tage) früher. In der Regel werden etwa 6 von 100 Frauen hatten eine Frühgeburt, allerdings ist dieser erhöhte sich um 3,4% (9 von 100 Frauen) in der Frauen ausgesetzt, die das Erdbeben in Ihrer Dritten trimester.

Der Effekt war bemerkenswertesten für die weiblichen Geburten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.