Arzt findet eine gemeinsame Basis für Kunst und Wissenschaft—in die Menschheit

Jun 24, 2019
0

Arzt findet eine gemeinsame Basis für Kunst und Wissenschaft—in die Menschheit

An der Ecke der Kunst und Wissenschaft, eine Kreuzung, wo disparate Handwerk allgemein kollidieren, werden Sie oft finden Mashiul Chowdhury, MD. Der Direktor des Infectious Disease Control in Cancer Treatment Centers of America® (CTCA) ist Künstler und Wissenschaftler, Fotograf und Arzt. Als Arzt in unserem Krankenhaus in Philadelphia, Dr. Chowdhury leitet Behandlungen für Patienten mit schwierigen Infektionen. Er fördert den verantwortungsvollen Einsatz von Antibiotika und hilft bei der Erhaltung der hohen standards, die erforderlich sind, um das Risiko von Infektionen bei Patienten, deren Immunsystem gefährdet sind. In dieser Welt, Dr. Chowdhury fordert seine medizinische Ausbildung in seiner Entscheidungsfindung. In seinem studio zu Hause oder auf dem Feld mit seiner Kamera, Dr. Chowdhury sieht die Welt durch ein anderes Objektiv. „Verbinde ich meine Techniken auf meine Bilder, wenn ich behandle meine Patienten? Nicht wirklich“, sagt er. „Es sind zwei verschiedene Seiten des Gehirns. Ich benutze logic, ich benutze Wissenschaft, wenn ich Patienten zu behandeln. Aber wenn ich Male oder Fotos, es ist eine komplette Gegenteil. Es gibt keine Logik. Es ist einfach aus dem Herzen.“

Suche nach Kunst in dem gewöhnlichen

Ein Eingeborener von Dhaka, Bangladesch, Dr. Chowdhury nahm Malerei und Fotografie beinahe gleichzeitig mehr als 20 Jahren. Seine Kunst, sagt er, ist „Ausdruck des Lebens in der urbanen Kultur.“ Er sucht das abstrakte in der gewöhnlichen. Er studiert den zahn der Zeit auf die städtische Landschaft. Er sucht sich Flecken bilden interessante Formen oder textur und Farben, die pop von einem Stadt-bus oder einer unscheinbaren Wand. Nichts ist gestellt oder gelehnt. „Ich mache keine konventionelle Fotografie“, sagt er. „Ich Fotos von etwas, das vielleicht nicht allgemein bemerkt oder erkannt. Sie können sehen, einige graffiti oder etwas Farbe oder ein poster abziehen der Wand, und im Laufe der Zeit, es entwickelt Texturen. Wenn Sie gehen, sehr nah, sehr eng, sehen Sie möglicherweise eine abstrakte Sprache, die kann sehr Ansprechend sein. Der technische Aspekt und die Ausführung meiner Bilder stammen aus meiner Erfahrung mit der Fotografie. Die visuelle Erfahrung roaming rund um die Stadt, sorgfältige Beobachtung der Oberfläche von Wänden, Gehsteigen und die architektonische Gestaltung der Gebäude, ständig regt meine inneren Gefühle. Der chaotische Charakter der städtischen Kultur drückt sich in meiner Arbeit mit Bildern.“

Arzt findet eine gemeinsame Basis für Kunst und Wissenschaft—in die Menschheit

Die Themen seiner Bilder, sagt er, stellen den Lauf der Zeit. Jede delle auf eine Stadt-bus oder verblassten Buchstaben auf einem Schild ist ein Teil der menschlichen Geschichte. Und jeder hat eine Geschichte, die oft ungeahnte. „Dass die textur, das abbild erstellt wurde, über die Zeit. Vielleicht Monate, vielleicht Jahre, und mit einigen meiner Bilder, vielleicht 100 Jahre,“ sagt er. „Sie sind die Geschichten von Menschen. Ich in der Regel nicht fotografieren jede Natürliche Objekt. Es hat eine touch der menschlichen Aktivität.“ Dr. Chowdhury wurde angezeigt, in unserem Pennsylvania hospital und in mehreren Galerien in Philadelphia. Es kann auch angezeigt werden, auf seiner persönlichen Webseite und in mehreren YouTube-videos.

Auf der Suche nach Gemeinsamkeiten

Während die Malerei und die Fotografie sind oft eine Flucht aus seinem Berufsleben, Dr. Chowdhury hat, fanden eine gemeinsame Basis. In seiner Welt, die Kunst und Wissenschaft sind sowohl Geistes—, gründet in der Verbesserung der menschlichen Bedingung. „Wenn ich an einen Patienten, der Logik und der Mathematik und in den Naturwissenschaften“, sagt er. „Es gibt aber auch die Menschlichkeit. Wenn ich wieder in meinem studio jeden Tag und ich arbeite an meinen Bildern, es nimmt mich näher an die Menschheit. Und wenn ich dann zurück kommen, um einen Patienten in der früh, ich sehe die Welt in einer anderen Weise. Es ist eine demütigende Erfahrung. Wir müssen lernen, das Leben zu schätzen wissen mehr, lernen sich Zeit zu nehmen, den moment zu genießen. Stoppen Sie und riechen Sie die Rosen.“

Lernen, wie man mit CTCA Chirurg stützt sich auf Musik zu finden, die den Rhythmus der Medizin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.