Für Frauen mit BRCA-gen-mutation, „doppelte Brustamputation besser“

Jun 26, 2019
0

Für Frauen mit BRCA-gen-mutation, „doppelte Brustamputation besser“

Frauen mit Frühphasen-Brustkrebs, die eine mutation im BRCA-gen sind viel weniger wahrscheinlich zu sterben an der Krankheit, wenn Sie haben eine doppelte Mastektomie, verglichen mit Frauen, die die mutation haben und nur eine Brust entfernt. Dies ist laut einer Studie, veröffentlicht im BMJ.

Das Forscherteam, darunter Prof. Steven Narod von der Women ‚ s College Research Institute in Toronto, Kanada, sagt, die Ergebnisse deuten darauf hin, dass ärzte sollten über die doppelte Mastektomie als Therapie-option für junge Frauen mit einer BRCA-mutation, die in den frühen Stadien von Brustkrebs.

BRCA-Gene – BRCA1 und BRCA2 sind menschliche Gene, die Sie produzieren tumor-suppressor-Proteine, die helfen, Reparatur beschädigter DNA und trägt zur Stabilität des genetischen Materials in einer Zelle.

Wenn diese Gene mutiert sind, das Stoppt die Produktion von tumor-suppressor-Proteine und Zellen sind anfälliger für genetische Veränderungen kann dazu führen, dass die Entwicklung von Krebs.

Nach Angaben des National Cancer Institute, vererbte Mutationen der BRCA-Gene machen etwa 20-25% der erblichen Brustkrebsfälle und 5-10% aller Brustkrebsfälle.

Ungefähr 55-65% der Frauen mit einer hereditären BRCA1-mutation und 45% mit einer erblichen BRAC2 mutation Brustkrebs entwickeln mit der Zeit werden Sie 70 Jahre alt.

Für Frauen mit BRCA-gen-mutation,

Die Forscher beachten, dass, sobald Frauen mit BRCA-Mutationen sind mit der Diagnose Brustkrebs, das Risiko der zweiten primären Brustkrebs deutlich erhöht.

In Nordamerika rund 50% der Frauen mit einer BRCA-mutation unterzogen wird, eine doppelte Brustamputation, aber die Forscher sagen, dass so weit, es gibt bisher keine Hinweise darauf, eine Doppel-Brust-Entfernung reduziert das Risiko des Todes für diese Frauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.