Controlling Blutdruck nach Schlaganfall Hälften der Gefahr der Wiederholung

Jul 1, 2019
0

Controlling Blutdruck nach Schlaganfall Hälften der Gefahr der Wiederholung

Rund 750.000 Amerikaner einen Schlaganfall erleiden jedes Jahr. Dieser, 5-14% haben einen zweiten Schlaganfall innerhalb von 12 Monaten. Aber neue Forschung schlägt vor, dass, wenn der Blutdruck konsequent kontrolliert nach einem ersten Schlaganfall, das Risiko einer zweiten könnten reduziert werden durch mehr als 50%.

Das Forschungsteam, geführt von Dr. Amytis Towfighi von der Keck School of Medicine an der University of California, veröffentlichte vor kurzem Ihre Ergebnisse in der Schlaganfall – eine Zeitschrift der American Heart Association.

Hoher Blutdruck ist bekannt als wichtiger Risikofaktor für einen Schlaganfall. Nach Angaben der National Stroke Association, Personen mit hohem Blutdruck (140 / 90mmhg mm/Hg oder höher) sind ein und ein halbes mal häufiger einen Schlaganfall als diejenigen, mit optimaler Blutdruck (120/80 mm/Hg).

Für Ihre Studie, die Forscher wollten sehen, ob die Verringerung der Blutdruck nach einem Schlaganfall wirkt sich auf das Risiko von wiederkehrenden Schlaganfall.

Pflege für die Pflegeperson: Tipps für die Navigation eine unvorhersehbare Weg

Sie bewertet die Daten aus der Vitamin Intervention for Stroke Prevention (VISP) Studie mit 3,680 Schlaganfall-Patienten im Alter von 35 Jahren oder älter.

Alle Teilnehmer hatten Ihren Blutdruck, gemessen an der Grundlinie der Studie, und wieder 1 Monat und 6 Monate später, und alle 6 Monate danach bis zu 24 Monate. Ihr Blutdruck wurde als „kontrolliert“ bei 140 / 90mmhg mm/Hg oder niedriger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.