Ebola: £1 million Zuschuss für die Entwicklung ‚in das Feld‘ test

Jul 25, 2019
0

Ebola: £1 million Zuschuss für die Entwicklung ‚in das Feld‘ test

Public Health England (PHE) – Wissenschaftler an der Spitze eines Konsortiums erforscht ein schnelles ‚in das Feld‘ Ebola-test, nach der erfolgreichen Auszeichnung der Initiative Innovative Arzneimittel (IMI), die der Finanzierung.

Die IMI durch seine Ebola+ Programms gefördert werden PWT mit einem £1 million Zuschuss für die Koordination eines Konsortiums namens MOFÍNA der europäischen öffentlichen und privaten Sektor, Wissenschaftler zu entwickeln und zu validieren, einen neuen test für Ebola, was es ist zu hoffen, lassen die medizinischen Kräfte, die diagnose von Patienten vor Ort.

Das Forscherteam zielt auf die Entwicklung und Validierung eines molekularen point-of-care (POC) – system geeignet für den sicheren, spezifischen und sensitiven Nachweis von Ebola-virus-Infektion innerhalb des Feldes. Das system basiert auf dem vorhandenen CE-gekennzeichneten assay vertrieben von altona und einer integrierten Molekulardiagnostik-Plattform von Alere Inc. Diese molekulare point-of-care system erkennt das genetische material des Ebola-Viren bei einer Sensitivität und Spezifität vergleichbar mit test-Systemen durchgeführt in zentralen Laboratorien.

Professor Meilen Carroll, Head of Research, Microbiology Services für PHE, sagte:

Ebola: £1 million Zuschuss für die Entwicklung 'in das Feld' test

„Wenn unsere Forschung erfolgreich ist, könnte es möglich sein, zu diagnostizieren, einem Verdacht, der vor Ort in 30 bis 40 Minuten, die drastisch verringern die Sterblichkeit.

„Patienten werden schneller behandelt, was zu einer größeren chance auf Ihr überleben. Es wird auch helfen, medizinisches Personal, stoppen die Ausbreitung der Infektion und schließlich bringen Ausbrüche zu Ende.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.