Die Kombination von heroin und Häufig verschriebenen nicht-opioid-Schmerzmitteln führt zu einem deutlichen Anstieg der Todesfälle durch überdosierung

Aug 9, 2019
0

Die Kombination von heroin und Häufig verschriebenen nicht-opioid-Schmerzmitteln führt zu einem deutlichen Anstieg der Todesfälle durch überdosierung

Eine multi-disziplinäre Studie hat gezeigt, dass die jüngsten erheblichen Anstieg der Verordnungen für zwei Medikamente, pregabalin und gabapentin, weithin verwendet für eine Reihe von neurologischen Störungen ist eng korreliert mit einem Anstieg der Zahl der Todesfälle durch überdosierung in England und Wales. Diese Drogen Drogen, entsprechend neuer University of Bristol veröffentlichten Ergebnisse in Abhängigkeit hervor, dass Sie besonders gefährlich sind, wenn verwendet, mit heroin oder anderen Opioiden.

Die Kombination von heroin und Häufig verschriebenen nicht-opioid-Schmerzmitteln führt zu einem deutlichen Anstieg der Todesfälle durch überdosierung

Pregabalin und gabapentin wurden ursprünglich zur Behandlung von Epilepsie, aber in jüngerer Zeit auch zur Behandlung von neuropathischen Schmerzen, Angst, Schlaflosigkeit und andere psychische Erkrankungen. Die jüngsten zahlen zeigen, dass die Rezepte für diese Medikamente stieg von 1 million im Jahr 2004 auf 10,5 Millionen im Jahr 2015 (d.h. 24 Prozent von Jahr zu Jahr ansteigt), und Sorge hat, sich über Ihre Abzweigung und Missbrauch.

Die Zahl der Todesfälle in England und Wales mit gabapentoids erhöhte sich von weniger als einem pro Jahr bis zum Jahr 2009 auf 137 im Jahr 2015, von denen 79 Prozent beteiligt sind aber auch Opioide wie heroin. Interviews mit heroin-Benutzer berichtet, dass pregabalin und gabapentin wurden einfach zu erreichen und das unter Ihnen war verbunden mit einem Gefühl von Verlust der Kontrolle und eine verstärkte Wirkung von heroin. Labor-Experimente zeigten, dass pregabalin verbesserte heroin-induzierte Atemdepression, die durch die Umkehrung heroin-Toleranz bei niedrigen Dosen und dann bei höheren Dosen direkt deprimierend Atmung selbst, also die Erhöhung der Wahrscheinlichkeit einer heroin-überdosis.

Das team vermuten, dass alternativen zu gabapentoids werden müssen, empfohlen für Kliniker Verwaltung der opioid-abhängigen Patienten mit neuropathischen Schmerzen oder der generalisierten Angststörung, und mehr Aufmerksamkeit auf die Beschränkung der Abzweigung von gabapentoid Rezepte.

Professor Matthew Hickman, Professor für Öffentliche Gesundheit und Epidemiologie der Universität School of Social and Community Medicine, sagte: „Es ist wichtig, dass die ärzte und die Menschen abhängig von Opioiden sind sich bewusst, dass die Zahl der Todesfälle durch überdosierung mit der Kombination von Opioiden mit gabapentin oder pregabalin hat erheblich zugenommen und es gibt Hinweise darauf, dass jetzt Ihre gleichzeitige Anwendung – entweder über co-Verschreibung oder die Umleitung von Verschreibungen – erhöht das Risiko von akuten Todesfällen durch überdosierung.

Professor Graeme Henderson, Professor für Pharmakologie in der Universität und Schule in der Physiologie, Pharmakologie und Neurologie, sagte: „Poly-Drogenmissbrauch ist sehr Häufig unter Drogenkonsumenten. Wir brauchen mehr multi-disziplinäre Studien wie der unseren, die versuchen zu kombinieren Evidenz aus Labor-Experimenten, wie Medikamente wirken, mit Konten von dem, was Benutzer erleben und Informationen über die Muster des Drogenkonsums und drug harms – um Mitarbeiter im Gesundheitswesen und Drogenkonsumenten über die Gefahren der Kombination von bestimmten Medikamenten.“

Artikel: Risiko für Heroinkonsumenten von poly-Drogen-Einsatz von pregabalin oder gabapentin, Abigail Lyndon, Suzanne Audrey, Claudia Wells, Erica S. Burnell, Suzanne Ingle, Rob Hill, Matthew Hickman, Graeme Henderson, Addiction, doi: 10.1111/add.13843, online veröffentlicht am 10 Mai 2017.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.