Ablenkung von ADHS stimulierende Medikamente unter Jugendlichen als ein problem von fast 50 Prozent M. D. s

Aug 16, 2019
0

Ablenkung von ADHS stimulierende Medikamente unter Jugendlichen als ein problem von fast 50 Prozent M. D. s

Zwei aktuelle Studien von Forschern an der Cohen Kinder Medical Center der New York untersuchten die ärzte der Wahrnehmung von und des Wissens der mißbräuchlichen Verwendung von stimulierende Medikamente für Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) sowie Praktiken, die ärzte verwenden, um zu verhindern, dass Abwechslung in Ihren Patienten verordneten Medikamente.

Die Ergebnisse zeigten, dass, während fast die Hälfte der Befragten Mediziner glauben, Ablenkung ist Häufig bei Jugendlichen mit ADHS, die Mehrheit nie eine Schulung zu dem Thema. Außerdem, über ein Drittel der ärzte selten counsel Jugendlichen über die gesundheitlichen und rechtlichen Folgen der Umleitung stimulierendes Medikament und fühle mich nicht qualifiziert, dies zu tun.

„Ablenkung der stimulation Medikamente für ADHS, die von high-school-und college-Studenten weit verbreitet ist, wie Menschen mit ADHS sind oft gemeinsam Pillen mit Ihren Kollegen, die nicht die Bedingung haben, um zu versuchen, zu verbessern Ihre schulische Leistung“, sagte Andrew Adesman, MD, senior investigator und Leiter der Entwicklungs-behavioral pediatrics bei Cohen Children ‚ s Medical Centers in New York. „Viele Pädiatrische Kolleginnen und Kollegen fühlen sich nicht ausreichend in der Beratung Ihrer ADHS-Patienten über die Umleitung stimulierende Medikamente oder nicht vertraut sind mit einigen der rechtlichen und gesundheitlichen Folgen der nicht-ADHS-Patienten unter unprescribed kontrollierte Substanz.“ Die Umfrage analysiert die Antworten von 815 ärzte, die spezialisiert auf ADHS – Kind Neurologen, Kind-Psychiater und Entwicklungsstörungen Kinderärzte. In den letzten 12 Monaten 59 Prozent der ärzte vermuteten einige Ihrer teenager ADHS-Patienten wurden umleiten Ihre Medikamente und 54 Prozent glaubten einige Patienten waren zu übertreiben Symptome zu erhalten, stimulation Medikamente abzulenken. Bei der Auswertung teens für eine erste Diagnose von ADHS, 66 Prozent der ärzte vermutet, dass einige Patienten, die versucht haben, zu erhalten stimulierende Medikamente, die Akademische Leistung verbessern. Die Befragten ärzte glaubten auch die Patienten wollten, dass die Medikamente entweder abnehmen (40 Prozent), get high (38 Prozent) oder lenken Ihre stimulierende Medikamente zu anderen (39 Prozent).

Die Studie zeigte auch, dass die Mehrheit der ärzte erhalten keine Schulung über die Prävention von verschreibungspflichtigen Medikament Abzweigung in der medizinischen Schule (73 Prozent), Residenz (57 Prozent) oder ein Stipendium (51 Prozent).

Wenn die ärzte wurden gefragt, ob es einen Unterschied in der Rechtsfolge der Verkauf vs. verlosen reizmittelmedikation, 19 Prozent wählten die falsche Antwort, und 36 Prozent waren sich nicht sicher.

Der neue Bericht stellt fest, dass 43 Prozent-Zunahme der Diagnose ADHS für UNS Schüler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.