Niedrige vitamin D-Spiegel kann zu Schäden am Gehirn

Aug 22, 2019
0

Niedrige vitamin D-Spiegel kann zu Schäden am Gehirn

Vitamin D spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Gesundheit der Knochen, aber eine neue Studie, geführt durch Universität von Kentucky-Forscher behauptet, dass Mangel an diesem vitamin kann zu Schäden am Gehirn und anderen Organen.

Die Ergebnisse, veröffentlicht in der Freies Radikal-Biologie und Medizin, zeigte, dass, wenn im mittleren Alter Ratten wurden gefüttert, eine Diät mit wenig vitamin D für mehrere Monate, Sie entwickelt, die Schäden durch freie Radikale auf das Gehirn. Sie führte auch weniger gut in der kognitiven Funktion tests für lernen und Gedächtnis.

Niedrige vitamin D-Spiegel kann zu Schäden am Gehirn

Die Forscher sagen, dass einige Gehirn-Proteine wurden gefunden, um deutlich höherem Niveau und dies trägt zu erheblichen nitrosative stress im Gehirn, was möglicherweise zu einer Abnahme der kognitiven Fähigkeiten.

Die Forscher behaupten, dass vitamin-D-Mangel steigt in den USA und Ihre Auswirkungen auf das alternde Gehirn sollte nicht unterschätzt werden.

Prof. Allan Butterfield, Erstautor der Studie, erklärt:

„In Anbetracht, dass vitamin-D-Mangel ist besonders weit verbreitet unter älteren Menschen, die wir untersucht haben, wie, während der Alterung von mittlerem Alter zu Alter, niedrige vitamin D beeinflusst den oxidativen status des Gehirns.

Ausreichenden vitamin D-Serumspiegel sind notwendig, um zu verhindern, dass Schäden durch freie Radikale im Gehirn und späteren schädlichen Folgen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.