Hoher Anteil von Patienten verschrieben Opioide nach Zahnextraktion

Aug 26, 2019
0

Hoher Anteil von Patienten verschrieben Opioide nach Zahnextraktion

In einer Studie online veröffentlicht durch JAMA, Brian T. Bateman, M. D., M. Sc., des Brigham and Women ‚ s Hospital, Boston, und Kollegen untersuchten bundesweiten Muster der opioid-Verschreibung nach der chirurgischen zahn-Extraktion.

Opioid-Missbrauch erreicht hat epidemische Ausmaße in den Vereinigten Staaten, und beginnt oft mit einem Rezept für ein Schmerzmittel. Zahnärzte gehören zu den führenden Verordner von opioid-Analgetika und chirurgische Zahnextraktion ist eine der am häufigsten durchgeführten zahnmedizinischen Eingriffen. Umfragen zeigen, dass Zahnärzte Häufig verschreiben Opioide nach diesem Verfahren, obwohl Beweise, dass eine Kombination von nichtsteroidalen Medikamenten und paracetamol kann eine effektivere Behandlung für postextraction Schmerzen.

Die Forscher sammelten Daten aus einer nationalen Datenbank der health-claims-gezeichnet von Medicaid-Transaktionen für die Jahre 2000-2010. Allen Patienten wurde eine chirurgische Zahnextraktion enthalten waren. Die Häufigkeit der opioid-Verschreibungen gefüllt innerhalb von 7 Tagen nach der Extraktion bestimmt wurde, so war die Art und Menge der Opioide verzichtet.

Die Analyse umfasste 2,757,273 Patienten. Innerhalb von 7 Tagen nach der Extraktion, 42 Prozent der Patienten, die gefüllt ein Rezept für eine opioid-Medikation. Die am häufigsten verzichtet opioid hydrocodone (78 Prozent aller Verordnungen), gefolgt von Oxycodon (15 Prozent), propoxyphene (3,5 Prozent) und Codein (1,6 Prozent). Patienten im Alter von 14 bis 17 Jahren hatten den höchsten Anteil derjenigen, die gefüllt mit opioid-Verschreibungen (61 Prozent), gefolgt von Patienten im Alter von 18 bis 24 Jahren.

Es gab große Variabilität in der Menge der Opioide verzichtet für eine bestimmte Vorgehensweise, mit einem etwa 3-fache Differenz zwischen dem 10-und 90-Perzentile in der oralen Morphium-äquivalenten vorgeschrieben. „Obwohl eine begrenzte Versorgung mit Opioiden kann erforderlich sein, für einige Patienten, die nach einer Zahnextraktion, werden diese Daten deuten darauf hin, dass unverhältnismäßig große Mengen von Opioiden werden Häufig verschrieben angesichts der zu erwartenden Intensität und Dauer der postextraction Schmerzen, vor allem als nonopioid Analgetika wirksamer sein kann in dieser Einstellung,“ die Autoren schreiben.

Hoher Anteil von Patienten verschrieben Opioide nach Zahnextraktion

„Diese gemeinsame zahnärztliche Verfahren darstellen kann, ein wichtiger Bereich der übermäßige opioid-Verschreibung in den Vereinigten Staaten. Als die nation implementiert Programme zur Einschränkung der übermäßigen Verschreibung von opioid-Medikamenten, ist es wichtig, dass die zahnärztliche Versorgung in diesen Ansätzen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.