Erste Studie Zu Zeigen, Früh Gehirn Veränderungen Vorherzusagen, Welche Patienten Entwickeln Chronische Schmerzen

Sep 5, 2019
0

Erste Studie Zu Zeigen, Früh Gehirn Veränderungen Vorherzusagen, Welche Patienten Entwickeln Chronische Schmerzen

Wenn die Menschen haben ähnliche Verletzungen, warum einige am Ende mit chronischen Schmerzen, während andere sich erholen und sind schmerzfrei? Die erste längs-Gehirn imaging Studie zu verfolgen, die Teilnehmer mit einer neuen Verletzung zurück gefunden hat der chronische Schmerz ist alles in Ihren Köpfen – ganz wörtlich.

Einen neuen Northwestern Medicine Studie zeigt zum ersten mal, dass chronische Schmerzen entwickelt, die mehr als zwei Abschnitte des Gehirns – im Zusammenhang mit emotionalen und motivationalen Verhaltens – miteinander reden. Je mehr Sie kommunizieren, desto größer ist die chance eines Patienten entwickeln chronische Schmerzen.

Der Befund stellt eine neue Richtung für die Entwicklung von Therapien zur Behandlung von hartnäckigen Schmerzen, die auf 30 bis 40 Millionen Erwachsene in den Vereinigten Staaten.

Die Forscher waren in der Lage, vorherzusagen, mit 85-prozentiger Genauigkeit zu Beginn der Studie, die Teilnehmer gehen würden, um die Entwicklung chronischer Schmerzen basiert auf der Wechselwirkung zwischen den frontalen Kortex und den nucleus accumbens.

Die Studie ist veröffentlicht in der Zeitschrift Nature Neuroscience.

„Zum ersten mal können wir erklären, warum Menschen, die möglicherweise haben genau die gleichen anfänglichen Schmerzen gehen Sie entweder auf sich zu erholen oder zu entwickeln, die chronischen Schmerz,“ sagte A. Vania Apakarian, senior-Autor des Papiers und professor der Physiologie an der Northwestern University Feinberg School of Medicine.

„Die Verletzung an sich ist nicht genug, zu erklären, den andauernden Schmerz. Es hat zu tun mit den Verletzungen, kombiniert mit dem Zustand des Gehirns. Dieses Ergebnis ist der Höhepunkt von 10 Jahren unserer Forschung.“

Die mehr emotional reagiert das Gehirn auf die Initiale Verletzung, desto eher werden die Schmerzen anhalten, nachdem die Verletzung verheilt ist. „Es kann sein, dass diese Teile des Gehirns sind mehr aufgeregt, um mit anzufangen, bei bestimmten Personen, oder kann es sein, genetischen und Umwelteinflüssen, bereiten diese Hirnregionen interagieren auf eine begeisterungsfähige Niveau“, Apkarian sagte.

Der nucleus accumbens ist ein wichtiges Zentrum für die Lehre der rest des Gehirns, wie das bewerten und reagieren auf die Außenwelt, Apkarian hingewiesen, und dieser Hirnregion verwenden, die Schmerz-signal zu unterrichten, dass der rest des Gehirns, um die Entwicklung chronischer Schmerzen.

„Jetzt hoffen wir, zur Entwicklung neuer Therapien für die Behandlung basierend auf diesem Ergebnis,“ Apkarian Hinzugefügt.

Chronische Schmerzen die Teilnehmer in der Studie auch verloren gray matter density, das ist wahrscheinlich verbunden mit weniger synaptischen verbindungen oder neuronalen und glialen Schrumpfung, Apkarian sagte. Gehirn Synapsen sind wichtig für die Kommunikation zwischen den Neuronen.

„Chronischer Schmerz ist eines der teuersten Gesundheitswesen Bedingungen in den U. S. doch es ist immer noch nicht eine wissenschaftlich anerkannte Therapie für diesen Zustand,“ Apkarian sagte. Chronische Schmerzen Kosten eine geschätzte $600 Milliarden pro Jahr, laut einer 2011 National Academy of Sciences Bericht. Rückenschmerzen ist die häufigste chronische Schmerzen Zustand.

Insgesamt 40 Teilnehmer hatten eine episode von Rückenschmerzen, die dauerte vier bis 16 Wochen – aber mit keine Vorgeschichte Rückenschmerzen – wurden untersucht. Alle Themen wurden diagnostiziert mit Rückenschmerzen durch einen Arzt. Gehirn-scans wurden durchgeführt, die auf jeden Teilnehmer an der Studie-Eintrag und für drei weitere Besuche während eines Jahres.

Erste Studie Zu Zeigen, Früh Gehirn Veränderungen Vorherzusagen, Welche Patienten Entwickeln Chronische Schmerzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.