News Aus Der Fachzeitschrift Der Amerikanischen Akademie Der Orthopädischen Chirurgen: März 2012

Sep 6, 2019
0

News Aus Der Fachzeitschrift Der Amerikanischen Akademie Der Orthopädischen Chirurgen: März 2012

News Aus Der Fachzeitschrift Der Amerikanischen Akademie Der Orthopädischen Chirurgen: März 2012

Spine Patient Outcomes Research Trial (SPORT) Bietet Unterricht in Behandlung und Pflege

Die Spine Patient Outcomes Research Trial (SPORT) ist die erste umfassende Studie, um die Wirksamkeit der verschiedenen Behandlungen für niedrigen Rücken-und Beinschmerzen. Es wurde entwickelt, um die Daten und Ergebnisse zu führen ärzte und deren Patienten in Ihre Behandlung Entscheidungen für die drei häufigsten Erkrankungen der Wirbelsäule: Bandscheiben herniation (IDH), degenerative spondylolisthesis (DS) und der lumbalen Spinalkanalstenose (LSS). Die Ergebnisse der Studie, die im Jahr 2000 begann, sind bereits mit einem starken Einfluss auf der orthopädischen Praxis, und die entsprechende Rolle der chirurgischen intervention, nach einer Bewertung, die auf SPORT erscheinen in der März-Ausgabe des JAAOS. Behandlung von Erkrankungen der Wirbelsäule, sowohl chirurgische und nicht-chirurgische, ist mit hohen Kosten für Versicherungen, Krankenhäuser und Gesellschaft. Allerdings werden bei der Beurteilung von Patienten-generierten Ergebnisse hervorgebracht hat, die Kosten-Wirksamkeits-Daten unterstützen die chirurgische Behandlung für diese Bedingungen, da Sie einen erheblichen Wert für die Patienten langfristig. Die meisten Patienten, nach der Studie Ergebnisse, die wusste, wo Ihr Zustand geleitet wurde. Diejenigen, die darauf hingewiesen die Verbesserung oder der Ansicht waren, dass Ihre Symptome sind erträglich, erkannte den Wert des Wartens weiter, während diejenigen, die sich keine deutliche Linderung wusste, dass Sie benötigt, op-Pflege. Alle primären Endpunkte „erheblich begünstigt chirurgische Behandlung „für IDH -, DS-und LSS. Jedoch, sowohl chirurgische und nicht-chirurgische Behandlung für IDH führte zu einer beträchtlichen Entlastung von unteren Rücken-und Beinschmerzen. Die Operation war viel effektiver über nicht-chirurgischen Behandlungen bei der Behandlung von DS-und LSS-Symptome.

Neue Studie Fordert Orthopäden Proaktiv zu Diagnostizieren, zu Behandeln, Vitamin-D-Mangel
Vitamin D kritisch zu Muskel-Skelett-Gesundheit

Ein Literatur-review in der März-Ausgabe des JAAOS befasst sich mit der Rolle von vitamin D in Knochen-und Gelenk-Gesundheit-Entwicklung, – Wartung und-Funktion, und auf die Bedeutung, die der Diagnose und Behandlung von vitamin-D-Mangel (bekannt als Hypovitaminose D oder niedrigen vitamin-D). Ausreichende Niveaus von vitamin D sind assoziiert mit einer höheren Knochen-mineral-Dichte, niedrigere raten von Osteoporose-bezogenen Frakturen und verbessert die neuromuskuläre Funktion. Vitamin D wird über die Nahrung erhalten und die Exposition gegenüber Sonnenlicht, doch eine Ergänzung ist oft notwendig, um ein angemessenes Niveau. Nach Angaben der National Health and Nutrition Examination Survey, etwa 30 Prozent der Amerikaner haben weniger als ausreichenden vitamin D-Spiegel (weniger als 20 ng/mL)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.