Nachrichten Aus Der Zeitschriften Der American Society For Microbiology

Sep 26, 2019
0

Nachrichten Aus Der Zeitschriften Der American Society For Microbiology

Nachrichten Aus Der Zeitschriften Der American Society For Microbiology

Campylobacter-Bakterien in Rinder-Gülle Überleben die Kompostierung

Entgegen der landläufigen Meinung, einige krankmachende Bakterien können tatsächlich überleben die Kompostierung. Forscher aus der Landwirtschaft und Agri-Food Canada-Bericht in der Februar-2010-Ausgabe der Zeitschrift Applied and Environmental Microbiology, dass campylobacter-Bakterien in Rindergülle überleben können, Kompostierung und bleiben für lange Zeiträume in das Endprodukt.

Campylobacter-Bakterien sind die häufigste Ursache von gastroenteritis in der entwickelten Welt. Sie sind Häufig vergossen Rinder in Gülle und obwohl die Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit ist ungeklärt scheint es eine Verbindung in Bereichen wie Alberta, Kanada, wo die Fälle der humanen campylobacteriose sind sehr Häufig und die Rinder-Dichte ist hoch.

Die Kompostierung wird beschrieben als ein Prozess, in dem organische Stoffe im Dünger stabilisiert ist, durch Wasser Verlust, Nährstoff-übertragung, Veränderung der physikalischen Struktur, die Beseitigung von Unkraut-Samen, und die Inaktivierung von coliformen Bakterien, Protozoen, Zysten und Oozysten und Viren. Behörden in den USA und Kanada empfehlen die Kompostierung zu reduzieren Erreger Ebenen in der Gülle.

In der Studie Forscher untersuchten die Persistenz von natürlich vorkommenden campylobacter-Bakterien in Kompost, abgeleitet aus der Gülle der Rinder, die bei der Verabreichung von Antibiotika (AS700) und eine Kontrollgruppe, die nicht waren. Bakterielle Populationen waren die gleichen in beiden Gruppen, jedoch ist die Temperatur des AS700 Kompost war mehr lebensfähig und nicht so hoch wie in der Kontrollgruppe. Wassergehalt, Gesamt-Kohlenstoff, Gesamt-Stickstoff und elektrische Leitfähigkeit variierte signifikant zwischen den Gruppen. Die Ergebnisse zeigten, dass keine Kürzungen in den Mengen von Campylobacter-jejuni-DNA beobachtet wurden, während der 10-monatigen Kompostierung Zeitraum. Weitere Tests deutet darauf hin, dass Campylobacter-DNA untersucht, die aus Kompost gewonnen wurde, die aus lebensfähigen Zellen.

„Die Ergebnisse dieser Studie zeigen, dass die campylobacteria ausgeschieden in der Rinder-Kot bestehen für längere Zeit in den Kompost und in Frage stellt der Allgemeine glaube, dass diese Bakterien nicht dauerhaft in Gülle“, sagen die Forscher.

(G. D. Inglis, T. A., McAllister, F. J. Larney, E. Topp. 2010. Längeres überleben von Campylobacter in Rinder-Dünger-Kompost. Applied and Environmental Microbiology, 76. 4: 1110-1119.)

Einzel-Dosis HIV-DNA-Impfstoff Induziert eine Lang Anhaltende Immunantwort in Affen

Zum ersten mal Forscher aus den USA und im Ausland haben gezeigt, dass eine Einzel-Dosis HIV-DNA-Impfstoff kann induzieren eine dauerhafte HIV-spezifische Immunantwort in nicht-menschlichen Primaten, eine Entdeckung, die beweisen konnten, signifikant in die Entwicklung von HIV-Impfstoffen. Sie detailliert Ihre Ergebnisse in der Februar 2010 Ausgabe von der Journal of Virology.

HIV ist beharrlich die Verbreitung zu Epidemie raten in der ganzen Welt, unter Betonung der Notwendigkeit für einen Impfstoff, die können erheblich reduzieren die Viruslast und minimieren die übertragung. Die Geschichte zeigt, dass Impfstoffe die wirksamste Strategie gegen die pandemische Infektionskrankheiten wie Pocken, polio, Masern und Gelbfieber, allerdings ist die Kontrolle von HIV stützt sich dabei nicht nur auf die Produktion von neutralisierenden Antikörpern, aber auch die Entwicklung von Hochfrequenz -, allgemein zielgerichtete T-Zell-Antworten spezifisch für das virus. Bisher lebend-attenuierten simian immunodeficiency virus (SIV)/HIV-Impfstoffe haben dazu die wichtigsten Immunantwort gegen AIDS in einem nicht-menschlichen primatenmodell, aber das Risiko der Sanierung pathogenen Formen macht Sie ungeeignet für den menschlichen Gebrauch.

DNA-basierte Impfstoffe haben sich mehr vorzuziehen in der Bekämpfung von infektiösen Krankheiten, die aufgrund Ihrer Sicherheit und der Fähigkeit zu induzieren sowohl Humorale und T-Zell-Immunantwort. In einer früheren Studie haben die Forscher erfolgreich induziert dauerhafte und wirksame HIV-spezifischen Immunreaktionen in der Mäuse nach Immunisierung mit einer einzigen Dosis SHIV DNA-basierten Impfstoff. In dieser Studie rhesus-Makaken, die geimpft wurden mit einer einzigen hohen Dosis des SHIV DNA-basierten Impfstoff und überwacht für die Impfstoff-induzierte Immunantwort. Ergebnisse zeigten, dass alle immunisierten Affen entwickelt Breite HIV-spezifische T-zellige Immunreaktionen, blieb für Monate. Zusätzlich, eine ungewöhnliche Renaissance im Blut nach einem anfänglichen Rückgang und in der Abwesenheit von Antikörper-Antworten festgestellt werden.

„Unsere umfassende Analyse gezeigt, für die erste Zeit, die die Kapazität einer einzelnen hohen Dosis des HIV-DNA-Impfstoff allein zu induzieren langlebig und polyfunktionellen T-Zell-Antwort in der nicht-menschlichen Primaten Modell, bringt neue Erkenntnisse für das design zukünftiger HIV-Impfstoffe“, sagen die Forscher.

(G. Arrode-Brusés, D. Sheffer, R. Hecke, S. Dhillon, Z. Liu, F. Villinger, O. Narayan, Y. Chebloune. 2010. Charakterisierung von T-Zell-Antwort in immunisierten Makaken mit einer einzigen Dosis des HIV-DNA-Impfstoff. Journal of Virology 84. 3: 1243-1253.)

Einzel-Dosis H5N1-Impfstoff Sicher und Wirksam bei Erwachsenen und Älteren Menschen

Forscher aus Ungarn und dem Vereinigten Königreich entwickelt haben, eine Einzel-Dosis H5N1-influenza-Impfstoff, die induziert eine schützende Niveaus der Immunität gegen Infektionen bei gesunden Erwachsenen und älteren Probanden. Der Impfstoff ist die erste single-dose-Therapie getestet werden, bei älteren Probanden und erfüllt alle europäischen und US-Lizenzierung Kriterien bietet eine vielversprechende influenza-A-virus-Impfstoff-Kandidat. Sie berichten über Ihre Ergebnisse in der Februar-Ausgabe 2008 des Journal of Virology.

Neue Fälle von humanen H5N1-Infektion weiterhin entstehen weltweit was in schwerer Krankheit und hohen Todesraten. Im Falle einer Pandemie, Impfung ist wahrscheinlich der effektivste Ansatz zur Minimierung von Krankheit und Tod. Bereits eine Vielzahl von Kandidaten-Impfstoffe werden derzeit getestet, aber die meisten erfordern eine zwei-Dosis-Therapien, um wirksam zu sein.

In der Studie Forscher entwickelten eine ganze virion, inaktiviert, Adjuvans H5N1-Impfstoff getestet und Ihre Sicherheit und Wirksamkeit bei gesunden Erwachsenen und älteren Probanden. Die Probanden wurden zufällig zugewiesen erhalten ein oder zwei Dosen von 3,5 µg des Impfstoffes oder eine Dosis von 6 oder 12 µg des Impfstoffes. Sicherheit und Nebenwirkungen wurden nach der Impfung überwacht und Blutproben wurden gesammelt, um zu bestimmen, die Reaktion des Immunsystems. Gelegentlich Injektionsstelle, Schmerzen, Fieber und Müdigkeit waren die einzigen Nebenwirkungen berichtet und während die Antikörper-Antworten beobachtet wurden, in allen Fächern, Einzeldosen von 6 µg oder mehr erfüllt, die Europäische Union und die US-Lizenzierung Kriterien.

„Wir haben festgestellt, dass der vorliegende Impfstoff sicher und immunogen bei gesunden Erwachsenen und älteren Probanden und erfordert niedrigen Dosen und, im Gegensatz zu allen anderen H5N1-Impfstoffe, die nur eine Injektion auslösen von Immunreaktionen, die im Einklang mit den Zulassungskriterien“, sagen die Forscher.

(Z. Vajo, J. Holz, L. Kosa, I. Szilvasy, G. Paragh, Z. Pauliny, K. Bartha, I. Visontay, A. Kis, I. Jankovics. 2010. Eine Einzel-Dosis influenza-A – (H5N1) – Impfstoff sicher und immunogen bei Erwachsenen und älteren Patienten: ein Ansatz zur Pandemie-Impfstoff-Entwicklung. Journal of Virology 84. 3: 1237-1242.)

Quelle:
Carrie Slijepcevic
Die amerikanische Gesellschaft für Mikrobiologie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.