EFPIA Antwort Auf Die A (H1N1) Neuartige Influenza-Virus

Okt 1, 2019
0

EFPIA Antwort Auf Die A (H1N1) Neuartige Influenza-Virus

EFPIA ist sich darüber bewusst und besorgt über den aktuellen Ausbruch einer neuen Grippe, die zu haben scheint Ihren Ursprung in Mexiko. Wir beachten das, DIE Entscheidung für die Erhöhung der influenza-Pandemie-Warnung von der aktuellen phase 4 zu phase 5. Wir werden weiterhin die Entwicklung genau beobachten, gemeinsam mit unseren Kollegen in der International Federation of Pharmaceutical manufacturers und Verbände.

Bedenken in den letzten Jahren über die Möglichkeit einer Pandemie mit der Vogelgrippe haben gemeint, dass die beiden Regierungen und Hersteller haben geplant, für diesen Fall. Daher sind wir zuversichtlich, dass unsere Mitglieder sind bereit und gut vorbereitet, um schnell reagieren und stellen Ihr know-how im Umgang mit den wechselnden Anforderungen der situation. Wir sind bereit, mit den Regierungen und Gesundheitsbehörden zu liefern, was Unterstützung erforderlich sein kann.

EFPIA-Mitglieder in der Herstellung von influenza-Impfstoffen und antiviralen Medikamenten sind bereits in Kontakt mit den zuständigen Behörden. Sie bieten alle notwendigen, know-how-Unterstützung und Kapazitäten, die erforderlich sind, um sicherzustellen, die rasche Entwicklung eines wirksamen Impfstoff gegen das A (H1N1) – Stamm. Sie werden auch treffen mit den Behörden auf europäischer und mitgliedstaatlicher Ebene zu bestimmen, welche Unterstützung Sie bieten können.

Die European Vaccine Manufacturers Association, zusammen mit antiviralen Hersteller, hat bereits ein treffen mit der europäischen Kommission um die situation zu besprechen. Die Kommission und die Industrie haben untersucht technische und regulatorische Fragestellungen rund um die Beschleunigung der Produktion von wirksamen Impfstoffen, und wird auch weiterhin zusammen arbeiten, um die Verringerung der Auswirkungen und der Ausbreitung des virus.

Brian AGER
Europäischen Verband der Pharmazeutischen Industrien und Verbände

EFPIA Antwort Auf Die A (H1N1) Neuartige Influenza-Virus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.