Teen Sexting Verbunden Mit Riskanten Sexuellen Verhalten

Okt 8, 2019
0

Teen Sexting Verbunden Mit Riskanten Sexuellen Verhalten

Teen Sexting Verbunden Mit Riskanten Sexuellen Verhalten

Jugendliche, die „sext“ werden signifikant häufiger zur Teilnahme in sexuell explizitem Verhalten, entsprechend einer neuen Studie.

Sexting, das ist die Praxis des Versendens sexuelle text-Nachrichten, einschließlich Fotos, in der Regel durch die Nutzung von Mobiltelefonen, ist schnell immer beliebter unter den Jugendlichen, die in Bezug auf Eltern, ärzte und Lehrer.

Dieser jüngste Bericht zeigt, dass die alarmierende Zunahme seit 2011 eine Studie, die behauptet, dass nur 2,5% der amerikanischen Kinder waren sexting.

Eine weitere Studie im Juli veröffentlicht in der Zeitschrift Archives of Pediatrics & Adolescent Medicine, die behauptet, dass 1 in 4 teens geschickt haben, ein nackt Bild von sich selbst, eine andere person, und dass sexting Ergebnisse in Zusammenhang sexuelles Verhalten, erscheint dies zu unterstützen, neue Erkenntnisse.

Die neue Studie, veröffentlicht in Pediatrics, schaute auf Daten von über 1.800 high school-Studenten in Los Angeles. Der Jugendliche mit Mobiltelefonen, 54% sagten, Sie hätten Freunde, die sext, während 15% Angaben, dass Sie selbst teilgenommen hatten, in sexting.

Jugendliche, die berichtet, nehmen Teil in dieser Art von SMS gefunden zu werden, mehr sexuell erfahrene als diejenigen, die nicht senden die provokante text-Nachrichten. Sie waren auch wahrscheinlicher, ungeschützten sex.

African American, schwule, Lesben, bisexuelle und transgender-Personen, die einbezogen waren in die Studie berichtet mehr sexting als die anderen Personen.

Die Autoren schreiben:

„Sexting, funktionieren hier nicht als alternative zur „realen Welt“ sexuelle Gefahr Verhalten, ist offenbar Teil eines Clusters von Risiko der sexuellen Verhaltensweisen, die unter Jugendlichen. Wir empfehlen, dass Kliniker diskutieren über sexting als ein Jugendlicher-freundliche Möglichkeit der Einbindung von Patienten in die Gespräche über die sexuelle Aktivität, Prävention von sexuell übertragbaren Infektionen und ungewollten Schwangerschaft.

Weiterhin empfehlen wir, die Diskussion zum Thema sexting und seine damit verbundene Risiko Verhalten ist enthalten in school-based health Lehrpläne.
Nach Angaben veröffentlicht von den Centers for Disease Control and Prevention (CDC), über 40% der Jugendlichen haben gesagt, dass Sie sexuell aktiv sind, und nur zwei Drittel dieser teenager berichtet, mit Schutz.

Geschrieben von Christine Kearney

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.