Eine Pilz-Infektion, die helfen könnte zu verstehen, einige Allergien

Okt 9, 2019
0

Eine Pilz-Infektion, die helfen könnte zu verstehen, einige Allergien

Forscher von UPM-id zeigen, wie Schimmel durch Feuchtigkeit verursacht, die durch die Verrottung Obst und Gemüse entfaltet sich eine überraschende Strategie zu infizieren Pflanzen.

Ein team von Forschern von der Mitte für Pflanzenbiotechnologie und Genomics (CBGP, UPM-INIA), veröffentlicht die Ergebnisse auf „Alt 1“ in einem Artikel veröffentlicht in Wissenschaftlichen Berichten aus der Art-Gruppe. „Alt 1“ ist eine stark Allergene Proteine, die in bestimmter endophytischer Pilzarten verursacht schwere asthma.

Eine Pilz-Infektion, die helfen könnte zu verstehen, einige Allergien

Diese Studie liefert ein besseres Verständnis der Rolle, die dieses protein in der Pathogenität des Pilzes. Neben, den Mechanismus identifiziert, die in Pflanzen können auch Informationen von klinischen Interesse über Atemwegserkrankungen und Allergien verursacht durch diese Pilzinfektionen.

Sporen von bestimmten Alternaria Pilz, erscheinen wie Schimmel in Pflanzen der meisten unserer Kulturpflanzen sind in der Atmosphäre vorhanden ist während des ganzen Jahres. Alt a 1 ist eine stark allergieauslösende protein im die Sporen von Alternaria alternata, bevor Sie Keimen. „Alt 1“ ist verantwortlich für die Infektionen und den häufigsten Atemwegserkrankungen und wird auch als major-allergen, assoziiert mit chronischem asthma.

Die pathogene Wirkung dieses proteins ist verbunden mit der Produktion von bestimmten toxischen verbindungen und die zunehmende Produktion von reaktiven Sauerstoff-Arten von Pflanzen, die Giftstoffe, die verursachen den Zelltod. „Alt 1“ interagiert mit der Verteidigung Proteine, Pflanzen-express, wenn Sie angegriffen werden durch die Hemmung Ihrer Aktivität. Die Alternaria-Sporen bleiben an der Oberfläche der pflanze ohne eine Symptome, während auf den richtigen moment gewartet, um zu Keimen. Wenn dies Auftritt, werden die Sporen provozieren eine Kaskade von Prozessen, hatte, blieb weitestgehend unerforscht-bis jetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.