Warum können wir „hören“ unserer inneren Stimme

Nov 18, 2019
0

Warum können wir „hören“ unserer inneren Stimme

Die Chancen stehen gut, Sie Lesen dieses ersten Satz und hören Sie Ihre eigene Stimme spricht in deinen Kopf.

Laut einer neuen Studie, interne Rede nutzt ein system, das meist eingesetzt für die Verarbeitung von externen Rede, die ist, warum wir „hören“ unsere innere Stimme.

Die Studie stammt aus der Abteilung für Linguistik an der University of British Columbia, und ist geführt durch Forscher Mark Scott, der analysiert ein signal des Gehirns, bekannt als „corollary discharge“ – ein signal, dass trennt sensorische Erfahrungen, die wir produzieren, auch selbst von den Erfahrungen, die extern sind. Dieses signal hilft zu erklären, warum wir nicht in der Lage zu kitzeln uns: es sagt Voraus, unsere eigenen Bewegungen und lässt die Empfindung von Gefühl kitzlig.

Laut der Studie, diese Vorhersage in der Regel filtert self-made-sounds, so dass wir hören Sie nicht extern, sondern intern. Die logische Folge Entladungen daher verhindert, dass die sensorische Verwirrung, die sonst entstehen würden.

Bis jetzt ist das Phänomen der inneren Sprache wurde meist ungeprüft. Aber durch zwei Experimente, Scott sah Beweise, dass die Folge der Entladung ist ein wichtiger Bestandteil unserer internen Rede Erfahrungen:

„Wir verbringen eine Menge Zeit sprechen kann und dass die Sumpf-unser auditive system, so dass es schwierig für uns zu hören andere Töne, wenn wir sprechen.

Warum können wir

Durch die Dämpfung der Auswirkungen unserer eigenen Stimme auf unser Gehör – mit der ‚corollary discharge‘ – Vorhersage – unser Gehör bleiben können empfindlich auf andere Geräusche.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.