Neue Stammzellen-delivery-Ansatz wird regeneriert, Pulpa-ähnliches Gewebe in einem nagetier-Modell

Nov 25, 2019
0

Neue Stammzellen-delivery-Ansatz wird regeneriert, Pulpa-ähnliches Gewebe in einem nagetier-Modell

Lieferung von Stammzellen beschädigte Zahnwurzeln, die die Verwendung einer von Kollagen abgeleiteten biomaterial ist effektiv bei der Regeneration Pulpa-ähnliches Gewebe und zeigt Potenzial als Therapie für die Wiederherstellung der natürlichen zahn-Funktion.

Neue Stammzellen-delivery-Ansatz wird regeneriert, Pulpa-ähnliches Gewebe in einem nagetier-Modell

Wenn ein zahn beschädigt ist, entweder durch starke Karies oder ein trauma, das lebendige Gewebe, aus denen sich die sensible innere Pulpa freigelegt und anfällig für schädliche Bakterien. Wenn eine Infektion in die Hand nimmt, nur wenige Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung – vor allem Wurzelbehandlung oder Zahnextraktion – zu lindern die schmerzhaften Symptome.

Forscher an der Tufts University School of Dental Medicine (TUSDM) zeigen nun, dass die Verwendung von Kollagen-basierten Biomaterialien zu liefern Stammzellen im inneren beschädigten Zähne regenerieren kann, Pulpa-ähnliches Gewebe im Tier-Modell-Experimenten. Die Studie, online veröffentlicht in der Journal of Dental Research unterstützt, das Potenzial dieses Ansatzes als Teil einer Strategie für die Wiederherstellung der natürlichen zahn-Funktionalität.

„Endodontische Behandlung, wie eine Wurzelbehandlung, die im wesentlichen tötet einmal Leben zahn. Es trocknet im Laufe der Zeit, wird spröde und knacken können, und schließlich müssen möglicherweise ersetzt werden durch eine Prothese“, sagte senior Studie Autor Pamela Yelick, PhD, professor an der TUSDM und Direktor der Abteilung für Kraniofaziale und Molekulare Genetik. „Unsere Ergebnisse validieren das Potenzial, einen alternativen Ansatz zur endodontischen Behandlung, mit dem Ziel der Neuerstellung eines beschädigten Zahns, so dass es bleibt Leben, und Funktionen wie jede andere normale zahn.“

Yelick und Ihre Kollegen, einschließlich der Erstautor der Studie Arwa Khayat, ehemaliger student im Aufbaustudium in der zahnmedizinischen Forschung an TUSDM, untersucht die Sicherheit und Wirksamkeit von Gelatine-Methacrylat (GelMA) – ein low-cost-hydrogel abgeleitet von natürlich vorkommenden Kollagen – als ein Gerüst zur Unterstützung des Wachstums der neuen zahn-Zellstoff-Gewebe. Mit GelMA, das team gekapselt a mix of human dental pulp Stammzellen – gewonnen aus extrahierten Weisheitszähnen -, und Endothelzellen, Sie beschleunigen das Wachstum von Zellen. Diese Mischung wurde geliefert in isolierten, zuvor beschädigt menschliche Zahnwurzeln, die extrahiert wurden, die von Patienten als Teil der unabhängigen klinischen Behandlung und sterilisieren der übrigen lebenden Gewebe. Die Wurzeln wurden dann eingepflanzt und wachsen darf in einem nagetier-Tier-Modell für bis zu acht Wochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.