Stammzell-Durchbruch: Patienten-spezifische Therapien für Typ-1-diabetes

Nov 25, 2019
0

Stammzell-Durchbruch: Patienten-spezifische Therapien für Typ-1-diabetes

Ein team von Wissenschaftlern der New York Stem Cell Foundation Research Institute und der Columbia University Medical Center, ebenfalls in New York, haben Anspruch auf die ersten krankheitsspezifischen embryonalen Stammzell-Linie mit zwei Sätzen von Chromosomen.

Die Forschung begann im Jahr 2006 als Teil der Bemühungen, um patient-spezifische embryonale Stammzellen von Menschen, die an Typ-1-diabetes.

Der Prozess, der hinter dieser innovation ist, genannt somatic cell nuclear transfer (SCNT). Es beinhaltet die Einnahme von unbefruchteten Spender-Eizellen – das unreife ei-Zellen verwendet, die in Wiedergabe – und hinzufügen, um Sie von den Kernen der Haut von Erwachsenen Zellen aus dem Patienten.

Stammzell-Experimenten für dieses Projekt fanden zunächst an der Harvard University in Cambridge, MA, mit Haut-Biopsien von Patienten durchgeführt, die an der Columbia University Medical Center.

Jedoch, zur Isolierung von Zellkernen aus Haut-Biopsien nicht möglich war, in die Staatlich geförderte Columbia labs. Als eine Lösung, die New York Stem Cell Foundation Research Institute (NYSCF) eröffnete seine eigene privat-finanzierte Labor für die Forschung – heute das größte unabhängige Stammzellen-Labor in den USA.

Die Entdeckung bietet neue Hoffnung an der Reparatur von Rückenmarksverletzungen

Bis 2008, alle von der Forschung hatte verschoben worden, um die NYSCF-lab, Massachusetts Einschränkungen verhindert Harvard Beschaffung von Eizellen.

In einer dazugehörigen Pressemitteilung, die NYSCF sagen, dass „die Reprogrammierung der Hautzellen, die von einem Typ-1-diabetes-Patienten durch SCNT hat lange gesucht,“ aber, dass die Fortschritte in diesem Bereich wurde vereitelt durch Schwierigkeiten bei der Beschaffung von Eizellen für die Forschung, sowie eine unvollständige Verständnis der Biologie von menschlichen Eizellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.