Bestimmen, Wie Die Gehirn-Säure Wirkt Sich Auf Die Funktion Des Gehirns

Dez 9, 2019
0

Bestimmen, Wie Die Gehirn-Säure Wirkt Sich Auf Die Funktion Des Gehirns

Bestimmen, Wie Die Gehirn-Säure Wirkt Sich Auf Die Funktion Des Gehirns

Eine Studie der Iowa University Neurowissenschaftler John Wemmie, M. D., Ph. D. und veröffentlicht in den Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS) Frühe Ausgabe zeigt, dass eine erhöhte Säuregehalt oder niedrigen pH-Ebenen sind verbunden mit Panik-Störungen, Angst und depression, und dass Veränderungen im Gehirn die Säure sind bedeutsam für die normale Aktivität des Gehirns.

Wemmie, ein UI-außerordentlicher professor der Psychiatrie sagt:

„Wir sind daran interessiert, die Idee, dass der pH-Wert verändert werden könnte in der funktionellen Gehirn, denn wir waren heiß auf der trail-Rezeptoren, aktiviert durch niedrigen pH-Wert. Das Vorhandensein dieser Rezeptoren impliziert die Möglichkeit, dass niedrige pH-Wert könnte die Wiedergabe einer Signalisierung Rolle in der normalen Gehirnfunktion.“
Laut seiner Studie Befunde, die das Gehirn braucht, acid-sensing Proteine zu produzieren, normalen Angstreaktionen, sowie für lernen und Gedächtnis bei Mäusen. Er besagt, dass obwohl es ist leicht zu bekommen, ein kit zum Messen des pH-Wert (Säuregehalt) für die Garten-Erde zum Beispiel, derzeit gibt es keine einfachen tests, die Messen können pH-Veränderungen im Gehirn.

In Zusammenarbeit mit Vincent Magnotta, Ph. D., UI-außerordentlicher professor der Radiologie, Psychiatrie und biomedizintechnik, ist das team entwickelt und bewertet, die eine neue, nicht-invasive Ansatz zum identifizieren und überwachen, pH-Wert-Veränderungen im lebenden Gehirn.

Ihre neuartigen MRI-based-imaging-Technik bietet derzeit die besten Beweise dafür, dass eine pH-änderung in der Tat auftreten, mit normalen intakten menschlichen Gehirn-Funktion, insbesondere bei der Erkennung, Globale änderungen im Gehirn pH in den Mäusen. Sie entdeckten, dass das signal stieg während der inhalation von Kohlendioxid in senken des Gehirns, die den ph-Wert, so dass es mehr Sauer, während die Bicarbonat-Injektionen verringerte sich das MRI-signal, erhöht das Gehirn den pH-Wert. Die Beziehung zwischen dem signal und der pH-Wert wurde linear über den getesteten Bereich.

Deutlich, der test scheint auch zu erkennen, lokalisierte Aktivität des Gehirns. Das team führte ein klassisches experiment, das aktiviert eine bestimmte region im Gehirn, die mit vision, indem er die menschlichen Teilnehmer ein blinkendes Schachbrettmuster. Sie beobachteten, dass die MRT-Methode ermittelt einen Rückgang der pH-Wert in der jeweiligen region.

Magnotta, ein Experte in der Entwicklung von MRT (Magnetresonanztomographie)-basierte brain-imaging-Techniken, sagt: „Unsere Studie sagt uns, Erstens, wir haben eine Technik, die wir glauben, kann Messen, pH-Wert-Veränderungen im Gehirn, und zweitens, diese MRT-basierte Technik schlägt vor, dass die pH-änderungen treten mit Funktion des Gehirns.“

Wemmie fügt hinzu: „Die Ergebnisse unterstützen unsere ursprüngliche Idee, dass die Aktivität des Gehirns verändern können örtlichen pH-Wert im menschlichen Gehirn während der normalen Aktivität, was bedeutet, dass die Veränderung des pH-Werts in Verbindung mit dem pH-empfindlichen Rezeptoren könnte ein Meldesystem, das wirkt sich auf Gehirn-Aktivität und der kognitiven Funktion.“

Die neue Technik kann auch bieten eine neue alternative des Gehirns ich’maging. Die funktionelle MRT (fMRT), die derzeit misst die Gehirnaktivität durch die Erkennung eines Signals, verursacht durch Sauerstoff-Niveaus im Blut, um aktive Regionen des Gehirns, wobei die neue Methode reagiert auf änderungen in pH-Werte, ohne beeinflusst zu werden durch Veränderungen im Blut, die Sauerstoffversorgung, noch die fMRT ist nicht in der Lage zu reagieren auf änderungen in pH-Ebenen.

Wemmie Staaten: „Was wir zeigen, ist unsere Methode zur Erkennung von Aktivität des Gehirns hängt wahrscheinlich von pH-änderungen und mehr noch als das, es unterscheidet sich von dem signal, dass die fMRT misst. Dies gibt uns ein weiteres Werkzeug zur Untersuchung der Aktivität des Gehirns.“

Seine frühere Studien haben gezeigt, dass pH-Veränderungen waren wahrscheinlich eine Rolle spielen bei bestimmten psychiatrischen Erkrankungen, wie Angst und depression. Die neue Technik ermöglicht Wemmie und sein team, um weiter zu untersuchen, in was für eine Wirkung pH-Wert-änderungen spielen in diesen Bedingungen.

Er folgert nämlich:

„Die Aktivität des Gehirns ist wahrscheinlich anders bei Menschen mit Erkrankungen des Gehirns, wie beispielsweise bipolar oder depression, und dass möglicherweise spiegelt sich in dieser Maßnahme. Und vielleicht am wichtigsten ist, am Ende des Tages

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.