Neue Einblicke in die gluten-Intoleranz

Jan 31, 2020
0

Neue Einblicke in die gluten-Intoleranz

Zöliakie-Patienten leiden an einer Glutenintoleranz und müssen sich anpassen, um ein Leben ohne gluten aus der Nahrung Proteinquellen wie Weizen, Roggen und Gerste. Es gibt keine Behandlung der Krankheit, außer das lebenslange gluten-freie Diät, aber jetzt ist ein Dänisch/Norwegischen research-team veröffentlicht neue Forschung, dass kann führen zu der Entwicklung eines Medikaments gegen die Krankheit.

Jetzt ist ein Dänisch/Norwegischen research-team von der University of Southern Denmark und der University of Oslo/Oslo University Hospital hat es geschafft, abrufen, bislang unbekannte details über das, was passiert im Körper eines Zöliakie-Patienten, die gluten isst.

„Wir haben einen neuen, grundlegenden Verständnis der pathologischen Mechanismen bei Zöliakie, und es öffnet sich die Möglichkeit zur Entwicklung neuer Medikamente gegen diese Krankheit“, sagt head of research, associate professor und ph-Wert.d…., Thomas J. D. Jørgensen, Abteilung für Biochemie und Molekularbiologie, Universität von Süd-Dänemark.

Die Forschungsgruppe veröffentlichte Ihre Ergebnisse in der Fachzeitschrift PNAS.

Die ersten Autoren sind ehemalige ph-Wert.d…. student Simon Mysling von der Universität von Süd-Dänemark und postdoc-Rasmus Iversen von der Universität Oslo. Thomas J. D. Jörgensen und Professor Ludvig M. Sollid von der Universität Oslo/Oslo University Hospital, führte die Forschung.

Antikörper greifen die Darm

Ärzte wissen, dass Zöliakie ist eine sogenannte Autoimmunerkrankung. Dies bedeutet, dass gluten den Körper aktiviert das Immunsystem, so dass es beginnt Angriff auf den Körper selbst. Insbesondere das Immunsystem greift die Schleimhaut des Dünndarms, so schwächt und verliert seine Fähigkeit, zu absorbieren Nährstoffe richtig.

Wenn das Immunsystem aktiviert wird, produziert Sie Antikörper, die Sie angreifen, ein bestimmtes Enzym im Körper. Wie genau diese Interaktion zwischen Antikörper und Enzym spielt ist bis jetzt unklar, aber jetzt das Forscherteam präsentiert neue details darüber, wie die Antikörper gebildet werden und das Verhalten, als auch, wie das Enzym reagiert auf verschiedene Reize.

„Wir haben jetzt einen Einblick, wie die Antikörper reagieren, wenn Sie stoßen auf das Enzym. Wir wissen auch, wie das Enzym ändert seine Form, wenn Sie der Einwirkung verschiedener Umwelteinflüsse, wie z.B. die Konzentration der calcium-Ionen-Veränderungen „, erklärt Thomas J. D. Jørgensen.

Neue Einblicke in die gluten-Intoleranz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.