Cholesterin-Stoffwechsel in Zellen des Immunsystems, verbunden mit HIV-progression, die dazu führen können, um neue Therapie

Feb 17, 2020
0

Cholesterin-Stoffwechsel in Zellen des Immunsystems, verbunden mit HIV-progression, die dazu führen können, um neue Therapie

Verbessert die Cholesterin-Stoffwechsel in bestimmten Zellen des Immunsystems können helfen, einige Menschen, die mit HIV infiziert sind natürlich Steuern, die progression der Krankheit, entsprechend der neuen Forschung von der University of Pittsburgh Graduate School of Public Health.

Struktur des protein-Komplexes, die spielt wichtige Rolle bei der Modulation des Immunsystems enthüllt

Die Ergebnisse, finanziert vom Nationalen Institut der Allergie und Infektionskrankheiten, Teil der Nationalen Institute der Gesundheit (NIH) und präsentiert auf der 8. International AIDS Society Conference on HIV-Pathogenese, Behandlung und Prävention in Vancouver bietet eine Grundlage für die mögliche Entwicklung neuer Ansätze für die Kontrolle der HIV-Infektion durch die Regulierung der zellulären Cholesterin-Stoffwechsels.

„Wir kennen uns schon seit zwei Jahrzehnten, dass manche Menschen nicht den dramatischen Verlust in Ihren T-Zellen und die progression zu AIDS, dass man erwarten würde, ohne medikamentöse Therapie,“, sagte führen Autor Giovanna Rappocciolo, Ph. D., assistant professor in Pitt Public Health Abteilung der Infektionskrankheiten und Mikrobiologie. „Statt die Krankheit schreitet langsamer voran, und wir glauben, dass veränderte Cholesterin-Stoffwechsel in bestimmten Zellen des Immunsystems, kann ein Grund sein.“

Immun-Zellen, den sogenannten antigen-Präsentierenden Zellen (APCs) liefern kann, HIV zu seinem primären Ziel – T-Zellen – durch einen Prozess, bekannt als trans-Infektion. HIV verwendet dann T-Zellen als Ihren wichtigsten Ort der Replikation. Es ist durch diesen Mechanismus, die Ebenen von HIV zu erhöhen und zu überwältigen das Immunsystem, was zu AIDs.

Jedoch, einige HIV-infizierte Menschen nicht voran zu AIDS für viele Jahre, auch ohne antiretrovirale Therapie, weil Ihre APCs nicht effektiv trans infizieren T-Zellen. Diese Leute sind bekannt als „nonprogressors.“ Ein genauerer Blick offenbart, dass dieser Mangel an der trans-Infektion ist wahrscheinlich aufgrund der veränderten Cholesterin-Stoffwechsel innerhalb der APCs, die, wie es scheint eine vererbte Eigenschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.