Nähert sich 2014 Wahl zeigen Umfragen tief partisan divide over Affordable Care Act

Mrz 5, 2020
0

Nähert sich 2014 Wahl zeigen Umfragen tief partisan divide over Affordable Care Act

Eine umfassende Analyse der Daten aus 27 öffentliche Meinungsumfragen durchgeführt, die von 14 Organisationen, darunter eine Umfrage im September, am ehesten zu Stimmen, zeigt eine Wählerschaft polarisiert durch politische Partei, wenn es um die Affordable Care Act (ACA). Eine Mehrheit der Republikaner dürfte die Wähler wollen, dass der nächste Kongress zur Aufhebung des Gesetzes (56%), weitere 27% zugunsten Skalierung zurück. Im Gegensatz dazu ist eine Mehrheit der Demokratischen Wähler wollen, dass der neue Kongress zu bewegen, vor dem Gesetz (74%), entweder durch die Umsetzung der aktuellen Rechtsprechung (30%) oder eine Erweiterung Ihres Anwendungsbereichs (44%). Unabhängig wahrscheinlichen Wählern liegen dazwischen, mit 34% zugunsten der Aufhebung des Gesetzes, 27% Skalierung zurück, 8% Umsetzung des aktuellen Gesetzes, und 26% auszubauen.

„Die Intensität der parteipolitischen Gefühl über den ACA bei dieser Wahl konnte die nächste phase der Umsetzung ein sehr umstrittenes Thema in den nächsten Kongress,“ sagte Robert Blendon, professor der Gesundheitspolitik und der politischen Analyse an der Harvard School of Public Health und co-Autor der Analyse, der aussieht wie ein online-Special Report on Oktober 29, 2014 in New England Journal von Medizin.

Neue Studie Zeigt-Evakuierung-Pläne Einbinden Müssen Familie Perspektiven

Die Ergebnisse zeigen nicht nur die Gesundheitsversorgung, wie der Dritte Rang in dieser Wahl, sondern porträtieren auch eine Reihe von anderen markanten Ergebnisse. Trotz der Millionen von Amerikanern, die waren UNVERSICHERT nun empfangen die Abdeckung unter dem ACA, die öffentliche Zustimmung der ACA hat sich nicht verbessert, seit es erlassen wurde vor vier Jahren. Nur eine Minderheit der Amerikaner gutheißen, entweder die ACA oder Präsident Obamas Umgang mit der Gesundheitspolitik.

Neben der polling-Analyse zeigt, dass es ein Umdenken bei vielen Amerikanern gegen ein zentrales Prinzip hinter der ACA. Im Jahr 2007, während der Präsidentschafts-Vorwahlen, die öffentliche Unterstützung für die Ansicht, dass die Bundesregierung in der Verantwortung, um sicherzustellen, dass alle Amerikaner haben Krankenversicherung wurde bei 64%. Im Jahr 2014 hat diese Zahl sank auf 47%, und es ist sogar noch niedriger unter den wahrscheinlichen Wählern (41%). Von Bedeutung für die Wahlergebnisse, die Unterstützung für das Prinzip der universellen Deckung zu 70% unter Demokratischen wahrscheinlichen Wählern und 12% bei den Republikanern.

„Die Umfrageergebnisse zeigen klar, warum die Wahlergebnisse eine Rolle, für die ACA“, sagte Blendon. „Demokraten, waren Sie in der Mehrheit im Kongress, spiegelten sich die Ansichten Ihrer Partei die Wähler zu Gunsten von voran mit der Umsetzung des Gesetzes, mit der eine hohe Priorität auf eine Universelle Abdeckung. Mit Republikaner in der Mehrheit, Sie würden sehen, die die Aufhebung oder Kürzung der ACA als Spiegel der Blick auf Ihre Kern-Wähler. Zusätzlich, Sie würde wahrscheinlich Stelle eine niedrigere Priorität als Demokraten auf eine Universelle Abdeckung der bevorstehende Kongress-Begriff.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.