Affordable Care Act abhängiger Berichterstattung reduziert hat hohe out-of-pocket-Ausgaben

Mrz 6, 2020
0

Affordable Care Act abhängiger Berichterstattung reduziert hat hohe out-of-pocket-Ausgaben

Seit September 2010 hat die Affordable Care Act (ACA) benötigt, hat der Versicherer, zu denen sich junge Erwachsene bis zum Alter von zwanzig-sechs bleiben auf Ihre Eltern‘ privaten Versicherungen. Susan Busch von der Yale University und co-Autoren haben festgestellt, dass diese Richtlinie ist im Zusammenhang mit einer statistisch signifikanten Reduktion des Anteils der Jungen Erwachsenen konfrontiert jährliche out-of-pocket-Gesundheitsausgaben von mehr als $1,500. Die Autoren sahen bei den Medizinischen Ausgaben Panel Survey (MEPS) für die Jahre 2007-11 für junge Erwachsene im Alter zwischen 19-29 am Ende jeder Umfrage Jahr.

Die Studie ergab, dass 2,9 Prozent der Befragten im Alter zwischen 19-25 konfrontiert Ausgaben von mehr als $1,500 nach dem Erlass der Bestimmung, im Vergleich zu 4,2 Prozent in den Jahren zuvor. Für Ihre etwas älteren Kollegen (im Alter von 26-29), die nicht auf Ihre Eltern Pläne, 5,4 Prozent hatte out-of-pocket Kosten von mehr als $1,500 nach der ACA, die Inszenierung, im Vergleich zu 4,4 Prozent vor.

Die Autoren kommen zu dem Schluss, dass der abhängige Versorgung Bestimmung in der ACA bietet finanziellen Schutz für junge Erwachsene in einer Zeit, wenn Sie Häufig mit hohen Schulden belasten, sondern die niedrigen Löhne.

Studie: ACA Abhängig Abdeckung Bestimmung Reduziert Hohe Out-Of-Pocket-Ausgaben für das Gesundheitswesen Für Junge Erwachsene, Susan H. Busch, Ezra Golberstein und Ellen Meara, Health Affairs, doi: 10.1377/hlthaff.2014.0155, veröffentlicht im August 2014.

Affordable Care Act abhängiger Berichterstattung reduziert hat hohe out-of-pocket-Ausgaben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.