Neue therapeutische Impfstoff-Ansatz in nicht-menschlichen Primaten zeigt Potenzial als funktionelle Heilung für HIV-1

Mrz 9, 2020
0

Neue therapeutische Impfstoff-Ansatz in nicht-menschlichen Primaten zeigt Potenzial als funktionelle Heilung für HIV-1

Janssen Impfstoffe & Prävention B. V., einer der Janssen Pharmaceutical Companies von Johnson & Johnson, hat angekündigt, die Ergebnisse einer neuen Studie veröffentlicht in der Natur, welche Punkte zu einer möglichen neuen Ansatz gegen das human immunodeficiency virus (HIV-1) Infektion. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Kombination von therapeutischer Impfung mit immun-stimulation könnte ein möglicher Weg zur Verwirklichung einer sogenannten „funktionellen Heilung“ für HIV-Infektion, eine Strategie, um zu unterdrücken HIV-Infektion langfristig ohne die Notwendigkeit für eine lebenslange Therapie. Die Studie wurde durch Wissenschaftler am Beth Israel Deaconess Medical Center (BIDMC), der United States Military HIV Research Program (MHRP) von der Walter Reed Army Institute of Research (WRAIR) und Industrie Mitarbeiter, darunter Janssen und Gilead Sciences, Inc.

Neue therapeutische Impfstoff-Ansatz in nicht-menschlichen Primaten zeigt Potenzial als funktionelle Heilung für HIV-1

„Obwohl wir große Fortschritte bei der Entwicklung von Behandlungen, die Menschen, die mit HIV Leben, zu Leben in der Nähe von normalen Lebensdauer die Patienten heute haben, um über Pillen, die jeden Tag Ihres Lebens für Ihr ganzes Leben“, sagt Dr. Paul Stoffels, M. D., Chief Scientific Officer von Johnson und Johnson. „Unser Ziel ist es, die Arbeit über das gesamte Kontinuum – eine funktionelle Heilung, die halten würden die Patienten“ – virus unter Kontrolle, ohne die lebenslange Belastung des seins auf Behandlungen, und letztlich, um einen präventiven Impfstoff, der hält HIV in den ersten Platz.“

Normalerweise werden Impfstoffe „lehren“ der Körper befreit sich von viralen Eindringlingen durch die Auslösung einer Immunantwort. Jedoch HIV Angriffe Zellen des Immunsystems. Das virus tötet die meisten infizierten Immunzellen, sondern geht ruhend in anderen. Dieses reservoir an ruhenden, infizierten Zellen, in denen die Forscher glauben, dass HIV verborgen bleibt während der antiretroviralen Therapie (ART), ist der primäre Grund, warum HIV sich momentan noch nicht geheilt werden.

In dieser neuen Studie, die in nicht-menschlichen Primaten (NHPs) infiziert, die mit simian immunodeficiency virus (SIV), ein virus ähnlich wie HIV, wurde die Strategie zu zeichnen, das virus aus seinem Versteck mit dem Ziel der Beseitigung der es aus dem Körper. Die Forscher kombinierten zwei Forschungszwecke therapeutische Impfstoffe (ein adenovirus Serotyp 26 Vektor-Impfstoff (Ad26) und ein MVA-Vektor-Vakzine (MVA) mit einem TLR7-agonist (eine experimentelle Droge, die arbeitet auf einem protein des Immunsystems) in einer Behandlung verabreicht werden, die neben die KUNST. Bei der Behandlung wurde gegeben, um die NHPs Sie erreicht verminderten Virus-DNA im peripheren Blut und Lymphknoten und die verbesserte virale Unterdrückung und verzögerten viralen rebound, wenn die KUNST wurde gestoppt.

„Das Ziel unserer Studie war es, zu identifizieren, die eine funktionelle Heilung für HIV – nicht zu beseitigen das virus, aber um es zu Steuern, ohne die Notwendigkeit für KUNST“, sagte führen Autor Dan Barouch, M. D., Ph. D., Direktor des Zentrums für Virologie und Impfstoff-Forschung an BIDMC und Professor der Medizin an der Harvard Medical School. „Aktuelle antiretrovirale Medikamente, obwohl Sie Lebensrettung, nicht die Heilung von HIV. Sie nur halten Sie in Schach. Wir versuchen, Strategien zu entwickeln, erreichen ART-frei, die langfristige virussuppression.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.