High-throughput-screening-Strategie identifiziert verbindungen, die aktiv gegen Antibiotika-resistente Bakterien

Mrz 11, 2020
0

High-throughput-screening-Strategie identifiziert verbindungen, die aktiv gegen Antibiotika-resistente Bakterien

Eine neue Studie, in der Forscher rasch gescreent mehr als 11.000 bioaktiven Molekülen für die Aktivität gegen einen Antibiotika-resistenten Stamm von Klebsiella pneumoniae Bakterien identifiziert mehrere verbindungen mit einer starken antimikrobiellen Aktivität. Diese aktiven verbindungen enthalten zwei vorhandenen Drogen, azidothymidine, ein antivirales zur Behandlung von HIV-Infektion und spectinomycin, ein antibakterielles Mittel verwendet, um Gonorrhoe behandeln, wie berichtet, in ASSAY-und Drogen-Entwicklungs-Technologien, peer-review-Zeitschrift von Mary Ann Liebert, Inc., die Verlage. Der Artikel ist kostenlos verfügbar auf der Test-und Droge-Entwicklung-Technologien website bis 11. Juni 2016.

Kenneth Smith und James Kirby, Beth Israel Deaconess Medical Center, Boston, MA, beschreiben eine high-throughput-screening (HTS) Assays, die Sie entwickelt, ist in der Lage, entweder die direkte antibiotische Aktivität kleiner Moleküle oder Ihre Fähigkeit zum handeln als Zusatztherapie zur Behandlung von synergistisch Wiederherstellung der Wirksamkeit von Antibiotika Medikament, das Bakterien Resistenzen entwickelt haben.

Der Artikel „Validation of a High-Throughput-Screening Assay für die Identifizierung von Adjuvanter und Direkt Wirkende Antibiotika Targeting Carbapenem-Resistenten Enterobacteriaceae“ beschreibt die HTS von großen substanzbibliotheken führen könnte, um die Identifizierung von mehr wirksame Therapien gegen unübersichtlicher und potenziell lebensbedrohlichen Infektionen.

Antibakterielle Kombination könnte Bekämpfung medikamentenresistenter Tuberkulose

„Das Papier von Smith und Kirby steht beispielhaft für die Bedeutung eines sorgfältig durchdachten Strategie für HTS-und follow-up-Charakterisierung von aktiven verbindungen,“ sagt ASSAY und Arzneimittel-Entwicklung von Technologien-Editor-in-Chief Andrew D. Napper, PhD, Associate Director, Nemours Center for Childhood Cancer Research, Head – High-Throughput-Screening/Drug Discovery Laboratory, und Senior Research Scientist, Nemours/A. I. duPont Hospital für Kinder in Wilmington, DE). „Durch die Umsetzung dieser Strategie, diese Autoren effizient und eindeutig identifizierte verbindungen mit klinisch wichtige anti-bakterielle Aktivität.“

Validierung eines Hoch-Durchsatz-Screening-Assays für die Identifizierung von Adjuvanter und Direkt Wirkende Antibiotika Targeting Carbapenem-Resistenten Enterobacteriaceae. Smith, Kenneth P. und Kirby James E. ASSAY-und Droge-Entwicklung-Technologien. DOI:10.1089/adt.2016.701. Online veröffentlicht 5. April 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.