Patienten mit EGFR-expressing non-small-cell lung cancer profitieren am meisten von necitumumab Hinzugefügt Chemotherapie

Mrz 13, 2020
0

Patienten mit EGFR-expressing non-small-cell lung cancer profitieren am meisten von necitumumab Hinzugefügt Chemotherapie

Patienten mit epidermalen Wachstumsfaktor-rezeptor (EGFR) auszudrücken erweiterte squamösen nicht-kleinzelligem Lungenkrebs profitieren am meisten von necitumumab Hinzugefügt Gemcitabin und cisplatin Chemotherapie, laut einer Subgruppen-Analyse aus der SQUIRE-Studie, die heute vorgestellt wurden bei der europäischen Lungenkrebs-Konferenz (ELCC) 2016 in Genf, Schweiz.1

Die randomisierte phase-III-SQUIRE-Studie zeigte, dass die Zugabe von necitumumab Gemcitabin und cisplatin Chemotherapie verbessert überlebensrate bei Patienten mit Stadium-IV-squamösen nicht-kleinzelligem Lungenkrebs mit 1,6 Monaten im Vergleich zur Chemotherapie allein. Die aktuelle Studie analysiert die Ergebnisse der Subgruppe der Patienten mit EGFR-exprimierenden Tumoren im Vergleich zu denen mit nicht EGFRs.

Von 982 Patienten in der SQUIRE-Studie, 95% hatten einen EGFR-exprimierende Tumoren und 5% hatten Tumoren ohne EGFR-protein. Die Zugabe von necitumumab Gemcitabin und cisplatin-Chemotherapie verbesserte Gesamtüberleben und progressionsfreies überleben von 21% und 16%, beziehungsweise, im Vergleich zu Chemotherapie allein bei Patienten, deren Tumoren exprimiert das EGFR-protein. Es gab keinen nutzen bei Patienten ohne EGFR in Ihren Tumoren.

Dr. Luis Paz-Ares, Leiter der medizinischen Onkologie am Universitätsklinikum 12 De Octubre in Madrid, Spanien, Blei-Autor, sagte: „Necitumumab ist gezielt auf die EGFR-es macht also Sinn, dass das Medikament ist aktiv in den Patienten mit dem rezeptor. Unsere Analyse zeigte, dass das Medikament hatte keine Wirkung, wenn der rezeptor nicht vorhanden war, vermutlich, weil es kein Ziel zu binden. Wir können keine robusten Schlussfolgerungen, da die Subgruppe der Patienten mit negativer EGFR war sehr klein, aber die Hypothese generiert, hier ist, dass diese Tumore reagieren nicht gut auf necitumumab.“

„Basierend auf dieser Analyse, die Europäische Arzneimittel-Agentur hat beschlossen, dass necitumumab ist nur genehmigt für Patienten mit EGFR-exprimierenden Tumoren“, sagte Paz-Ares. „Auf der anderen Seite der US Food and Drug Administration hat die eher konservative Herangehensweise, die anerkennt, dass der KNAPPE wurde für alle Ankömmlinge ohne Vorherige Auswahl, und dieser Untergruppe Analyse ist nicht genügend Beweise zu dem Schluss, dass Patienten mit EGFR-negativen Tumoren sind keine Kandidaten.“

Patienten mit EGFR-expressing non-small-cell lung cancer profitieren am meisten von necitumumab Hinzugefügt Chemotherapie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.