Die Forschung untersucht das Potenzial von Hirn-stimulation für die Verbesserung des Lernens bei Kindern mit Lernschwierigkeiten

Mrz 20, 2020
0

Die Forschung untersucht das Potenzial von Hirn-stimulation für die Verbesserung des Lernens bei Kindern mit Lernschwierigkeiten

Die Anwendung eines brain stimulation Methode, die zuvor vorgeschlagen, zur Verbesserung mathematischen Lernens bei gesunden Erwachsenen verbessern kann die Leistung von Kindern mit mathematischen Lernschwierigkeiten, die nach einer explorativen Studie von Forschern der Universitäten von Oxford und Cambridge.

Die frühen Stadium, small-scale-Studie, die veröffentlicht wurde, in der Natur der open-access-Zeitschrift Scientific Reports, beteiligt sind zwölf Kinder im Alter zwischen acht und elf mit Lernschwierigkeiten in der Mathematik.

Die Studie fand an Fairley House, einen Spezialisten Tag Schule für Kinder mit besonderen Lernschwierigkeiten in London. Nach sorgfältiger Sicherheits-screenings wurden die Kinder aufgeteilt in zwei Gruppen von sechs. Eine Gruppe trug eine Kappe befestigt, um ein leichtes, batteriebetriebenes Gerät, durch die schmerzlose niedrigen elektrischen Strom angewendet wurde, die über die linken und rechten Bereiche auf der Stirn, oberhalb Regionen des Gehirns namens der dorsolateralen präfrontalen Cortex. Diese region wurde hervorgehoben, spielen eine Rolle in der mathematischen lernen.

Die Forschung untersucht das Potenzial von Hirn-stimulation für die Verbesserung des Lernens bei Kindern mit Lernschwierigkeiten

Die Methode der stimulation, was ist bekannt als transkranielle random noise stimulation (tRNS), wurde in neun 20-minütigen Sitzungen über 5 Wochen.

Die andere Gruppe trug eine identische Kappe, aber nicht erhalten haben, keine stimulation. Kinder nicht erkennen zuverlässig, ob Sie empfangen stimulation oder nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.