Winzige „Käfige“ konnte halten Impfstoffe sicher bei hohen Temperaturen

Mrz 24, 2020
0

Winzige „Käfige“ konnte halten Impfstoffe sicher bei hohen Temperaturen

Impfstoffe und Antikörper könnte transportiert und gelagert werden, ohne Kühlung durch die Erfassung von Ihnen in winzigen silica ‚Käfigen‘, eine Entdeckung, die erste lebenswichtige Medikamente zu entlegenen oder gefährlichen Orten viel einfacher, billiger und sicherer.

Impfstoffe und viele andere Medikamente enthalten Proteine, die brechen und unbrauchbar werden, die bei Zimmertemperatur, das heißt, Sie müssen kühl gelagert werden, für die Lagerung und den Transport in einem sogenannten „cold chain“. Verlust von Impfstoffen, die durch Brüche in der Kühlkette sind ein ernstes globales Problem der öffentlichen Gesundheit, insbesondere für die Masse der kindheit Impfprogramme in der Dritten Welt.

Brüche in der Kühlkette-Lagerung-führen zum Verlust von Millionen von Dosen von Impfstoffen, die jedes Jahr.

Winzige

Aber ein University of Bath-team, die Zusammenarbeit mit Kollegen an der Universität von Newcastle, erstellt haben, eine Technik, die auch halten können die Proteine intakt bei hohen Temperaturen bis zu 100°C, umschließt Sie in silica-Käfige. Kieselsäure ist sand aus, ist ungiftig und inert.

Sobald das protein wurde eingehüllt in Kieselsäure kann es gelagert oder transportiert werden, ohne Abkühlung, bevor die silica-Mantel entfernt werden können chemisch, verlassen die Proteine unberührt.

Die Entdeckung bedeutet, dass Impfstoffe und andere wichtige Medikamente, ließe sich viel mehr einfach, Billig und sicher, insbesondere in den abgelegenen Gebieten oder Orten, die fehlende Infrastruktur, dort, wo die not oft am größten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.