Helfen Den Patienten Bei Der Bewältigung Von End-Stage Herzinsuffizienz, Die Vorhersage Der Weg Zum Tod

Mrz 25, 2020
0

Helfen Den Patienten Bei Der Bewältigung Von End-Stage Herzinsuffizienz, Die Vorhersage Der Weg Zum Tod

Herzinsuffizienz betrifft mehr als 5,3 Millionen Amerikaner, steigt die Prävalenz, und ist letztendlich tödlich, aber auf die Dauer und Qualität des Lebens hinauf, um Tod, können unberechenbar sein und variieren stark. Patienten und Pflegepersonal könnte besser zu planen für diese schwierige Zeit, wenn Sie wusste, was zu erwarten. Fünf der häufigsten Szenarien für die letzten 12 Monate des Lebens in end-stage-Herzinsuffizienz sind klar beschrieben in dem Artikel „die Flugbahn der Krankheit für Patienten mit Herzinsuffizienz“, veröffentlicht im “ Journal of Palliative Medicine, ein peer-review-Zeitschrift von Mary Ann Liebert, Inc., die Verlage. Journal of Palliative Medicine ist die Offizielle Zeitschrift des Zentrums Voraus Palliative Care (CAPC). Der Artikel ist verfügbar auf der Journal of Palliative Medicine website.*

Autoren R. Kheirbek, et al. von Washington DC Veterans Affairs Medical Center und der George Washington University School of Medicine, und Bay Pines Veteran Administration Healthcare System und der University of South Florida Morsani College of Medicine, modelliert der Weg zum Tod in den vergangenen 12 Monaten von 744 Patienten mit progressiver Herzinsuffizienz. Sie fanden heraus, dass etwa 20% der Patienten hatten einen unerwarteten Tod, während die übrigen hatten eine allmähliche Fortschreiten in Richtung Tod.

Aus diesen Modellen die Autoren identifizierten fünf verschiedene Bahnen, in einer Anstrengung, um dazu beitragen, ein gewisses Maß an Vorhersehbarkeit in Bezug auf die letzten 12 Monate des Lebens für diese Patienten, und Ihnen helfen, zu gewinnen eine gewisse Kontrolle über Ihre Krankheit. Zum Beispiel, schlussfolgerten die Autoren, dass es möglich sein kann, zu verwenden Fortschreiten in Richtung Tod mehr als drei aufeinander folgenden Monaten als Prädiktor für die Notwendigkeit von Hospiz berät.

„Tod durch Herzversagen ist die häufigste Todesursache in den Vereinigten Staaten,“ sagt Charles F. von Gunten, MD, PhD, Editor-in-Chief des Journal of Palliative Medizin und Klinischer Professor der Medizin, University of California, San Diego. „Es ist hohe Zeit, dass, wie der Tod von Krebs, planen wir für die Zukunft eher als überrascht, wenn es passiert.“

Hinzufügen von cediranib zur Chemotherapie verbessert progressionsfreies überleben bei metastasierendem oder rezidivierendem Gebärmutterhalskrebs, phase-II-Studie zeigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.