Übergewichtige heranwachsende Männer eher zu entwickeln schwere Leber-Erkrankungen im späteren Leben

Apr 1, 2020
0

Übergewichtige heranwachsende Männer eher zu entwickeln schwere Leber-Erkrankungen im späteren Leben

Die erste Studie, die zeigt, dass übergewicht in der späten Adoleszenz bei Männern ist ein signifikanter Risikofaktor für die Entwicklung schwerer Leber-Krankheit später im Leben wurde veröffentlicht in der Zeitschrift Journal of Hepatology. Ein Beitrag zu der Stärke dieser Forschung sind die große Gruppe der Männer untersucht (knapp 45.000), sehr lange follow-up-Zeit (fast 40 Jahre) und der hohe Prozentsatz von Individuen, die weiterhin in der Studie (1% loss-to-follow-up).

„Es ist schwer, Menschen zu identifizieren, die in der Allgemeinen Bevölkerung, die ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Leberzirrhose und schwere Leber-Erkrankungen im späteren Leben“, erklärt Studienleiter Hannes Hagström, MD, des Zentrums für Magen-Darm-Erkrankungen, Abteilung für Endokrinologie, Karolinska University Hospital, Karolinska Institut, Stockholm, Schweden. „Um zu skizzieren, die effektive Programme zur Prävention, müssen wir zunächst verstehen, wie es vorherzusagen. Die erhöhte Prävalenz von übergewicht und Adipositas wurde vorgeschlagen, die dazu beitragen, den weltweiten Anstieg der Leber-Krankheiten. Deshalb untersuchten wir, wenn der body-mass-index (BMI) in der späten Adoleszenz prognostiziert die Entwicklung des schwere Leber-Krankheit im späteren Leben.“

Die Inzidenz von verschiedenen Krankheiten der Leber, vor allem nicht-alkoholische Fettleber (Nash) erhöht hat weltweit in den letzten Jahrzehnten. Während der gleichen Zeit, übergewicht, definiert als BMI ab 25 und die Adipositas, definiert als BMI über 30 gesteigert haben, sowohl in Europa und den USA, als auch Global. Es wurde geschätzt, dass, wenn aktuelle trends fortsetzen, wird es mehr als zwei Milliarden übergewichtig und mehr als eine Milliarde übergewichtige Personen weltweit bis 2030. Übergewicht bei Erwachsenen mit einem erhöhten Risiko für Leber-im Zusammenhang mit Tod oder Hospitalisierung bei Personen mit und ohne Erkrankungen der Leber, sowie ein erhöhtes Risiko für leberzellkrebs. Zusätzlich, übergewicht und Adipositas sind assoziiert mit einer schlechteren Prognose in verschiedenen Lebererkrankungen wie Nash, hepatitis B und C, alkoholische Lebererkrankung.

Dr. Hagström und Kollegen untersuchten Datensätze der Nähe zu 45.000 schwedischen Männer, die zum Militär eingezogen, die in Ihren späten teens zwischen 1969 und 1970. Die Wehrpflicht wurde obligatorisch in Schweden zu dieser Zeit, und nur 2% bis 3% der Männer waren, die Befreiung von der Wehrpflicht, meist wegen zu schwerer Behinderung oder Krankheit. Der Zweck der Studie war es, zu bewerten, ob ein hoher BMI in der späten Adoleszenz war assoziiert mit einem erhöhten Risiko, eine schwere Lebererkrankung, definiert als die Diagnose eines dekompensierten Lebererkrankungen, Leberzirrhose und Leber-bezogene Mortalität im späteren Leben. Die Ergebnisse wurden die Daten aus den nationalen Registern zu identifizieren, die eine Diagnose einer schweren Lebererkrankung bis Ende 2009.

Nach fast 40 Jahren follow-up, fanden die Ermittler, dass 393 Männer diagnostiziert worden war, mit schweren Lebererkrankungen und übergewicht war ein Risikofaktor für die Entwicklung einer schweren Lebererkrankung nach Anpassung für eine Vielzahl von Störfaktoren, wie Alkohol und Tabak. Fast 3000 (6.6%) Männer waren übergewichtig mit einem BMI größer oder gleich 25. Dieser, 352 (0.8%) waren übergewichtig mit einem BMI gleich oder größer als 30. Die Ergebnisse zeigten eine 64% erhöhtes Risiko für übergewichtige Männer im Vergleich zu Männern niedrige normale Gewicht, oder ein 5% erhöhtes Risiko pro 1 kg/m2 Zunahme im BMI.

Übergewichtige heranwachsende Männer eher zu entwickeln schwere Leber-Erkrankungen im späteren Leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.