Charakter vs. scores für die Vorhersage von Erfolg in den Bereichen Naturwissenschaft

Apr 9, 2020
0

Charakter vs. scores für die Vorhersage von Erfolg in den Bereichen Naturwissenschaft

Auswahl der Doktoranden in den Bereichen Wissenschaft und Technik, basierend auf einer Bewertung von Ihren Charakter anstatt sich fast ausschließlich auf Ihre Ergebnisse auf einem standardisierten test würde wesentlich zur Verbesserung der Qualität der Studenten, die zugelassen sind, und zur gleichen Zeit, steigern die Beteiligung von Frauen und Minderheiten in diesen wichtigen Disziplinen.

Charakter vs. scores für die Vorhersage von Erfolg in den Bereichen Naturwissenschaft

Das ist das argument, in dem essay „Ein test, der nicht bestanden“, veröffentlicht in der Juni-12-Ausgabe der Zeitschrift Natur. Die Autoren sind Associate Professor für Physik Casey Miller von der Universität von Süd-Florida und Keivan Stassun, professor für Physik und Astronomie an der Vanderbilt University und Fisk University, die beide erfolgreich im bridge Programme zur Verbesserung der PhD-Abschluss Preise unter allen Studierenden und zur Steigerung von Frauen und unterrepräsentierten Minderheiten-Beteiligung in den Bereichen Wissenschaft, Technologie, ingenieurwesen und Mathematik (STEM).

Laut den Autoren der primäre Grund, dass die Hälfte aller amerikanischen PhD-Studenten nicht zu absolvieren, und die primäre Barriere zurückhielt Frauen und Minderheiten Studenten der amerikanischen Hochschulen ist über-Vertrauen auf die GRE, die graduate record Prüfung, die ein standardisierter test eingeführt, im Jahre 1949, dass die meisten US graduate schools verlangen für die Zulassung. Das problem ist, dass die Prüfung der quantitativen score – der Teil, der mess-mathematische Fähigkeit – ist das nicht ein guter Indikator dafür, dass ein Schüler Erfolg, besonders in den Mint-Bereichen. Frauen, im Durchschnitt, score 80 Punkte im Durchschnitt niedriger in den Naturwissenschaften als Männer und Afro-Amerikaner score 200 Punkte unter weißen. Zur gleichen Zeit werden Studien durchgeführt, die von ETS, dem Unternehmen, das verwaltet den test, habe festgestellt, dass die Prüfung der prädiktiven Fähigkeit ist beschränkt auf die erste-Jahres-graduate-Kurs Noten-und selbst das ist fraglich, in der STEM Felder.

„In einfachen Worten, die GRE ist ein besserer Indikator für Geschlecht und Hautfarbe als von der Fähigkeit und der ultimative Erfolg“, der Artikel sagt.

Trotz seiner nachweisbaren demografischen bias, Diplom-admissions Ausschüsse routinemäßig minimal-GRE-scores zu filtern Anwendungen. Eine typische Vorgehensweise ist, um den Antrag ablehnen von Kandidaten scoring weniger als 700 auf 800-Punkt-quantitative section, trotz der Tatsache, dass diese Praxis verstößt gegen ETS-Richtlinien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.