Fünf Dinge, die Sie wissen sollten über Nahrungsergänzungsmittel

Mai 6, 2020
0

Fünf Dinge, die Sie wissen sollten über Nahrungsergänzungsmittel

Schätzungsweise 68 Prozent der Erwachsenen in den USA nehmen Sie Nahrungsergänzungsmittel, nach der Council for Responsible Nutrition. Und doch, trotz Ihrer Popularität, diese Produkte sind getrübt durch eine Menge von Fehlinformationen und einen Allgemeinen Mangel an Verständnis über Ihre Vorteile und Risiken. Ich habe gesehen, aus Erster Hand, wie die richtige Verwendung von einigen Ergänzungen können Ihnen helfen, die Verbesserung der Gesundheit und wellness. Aber bestimmte Risiken sind mit der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, ohne den Rat von ausgebildeten Fachleuten.

Was Sie wissen sollten

Hier sind fünf Fakten, die jeder wissen sollte die Einnahme von Nahrungsmittelergänzungen:

Nur weil es natürlich ist bedeutet nicht, dass es sicher ist. Während einige Natürliche Ergänzungen haben eine Reihe von Vorteilen, einschließlich der relativ wenige Nebenwirkungen, können Sie schädlich sein, wenn genommen falsch. Es ist auch wichtig zu wissen, dass einige Natürliche Nahrungsergänzungsmittel können sicher sein für einen gesunden Menschen aber nicht für einen Menschen mit bestimmten gesundheitlichen Bedingungen. Deshalb ist es wichtig, sprechen Sie mit einem Arzt oder Ernährungsberater, bevor Sie eine neue Ergänzung.

Viele Nahrungsergänzungsmittel sind nicht preapproved für die Sicherheit von der US Food and Drug Administration (FDA). Viele Menschen sind überrascht zu erfahren, dass die FDA nicht preapprove die Sicherheit und Wirksamkeit vieler Nahrungsergänzungsmittel. Dies bedeutet, dass einige Produkte kontaminiert sein können, enthalten unbekannte Inhaltsstoffe oder sorgen unsachgemäße Dosierung Informationen. Der beste Weg, um zu vermeiden diese riskanten Produkte ist, suchen Sie den Rat von einer ärztin, die Kenntnisse in der Verwendung von Nahrungsergänzungsmittel.

In einigen Fällen, Nahrungsergänzungen kann helfen, Leichtigkeit Symptome, wenn richtig eingesetzt. 2012 der gemeinsame Bericht von der American Academy of Neurology und der American Headache Society Schluss, dass Pestwurz-Extrakt kann helfen, einige Menschen mit Migräne. Zusätzlich, einige der Forschung hat vorgeschlagen, dass rote Hefe Reis kann helfen, niedrigere Cholesterin-und Triglycerid-Spiegel, wenn die Studie weist darauf hin, dass es einige Risiken beteiligt. Dies sind nur zwei Beispiele dafür, wie herkömmliche Wissenschaft ist die Erkundung der Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln, die helfen, die Verbesserung der medizinischen Bedingungen.

Einige Nahrungsergänzungsmittel können sich negativ interagieren mit Medikamenten. Menschen oft nicht, um zu stoppen und darüber nachdenken, wie Ergänzungen können Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Diese Interaktionen führen zu einer Reihe von Nebenwirkungen: unerwartete toxizitäten, die Grenzen der Wirksamkeit bestimmter Medikamente, und manchmal sogar ein erhöhtes Risiko von Blutungen, Leber-und Nierenschäden und depression des zentralen Nervensystems. Und doch, eine Studie von 2005 zeigte, dass 25 Prozent der Chemotherapie-Patienten befragt wurden mit Hilfe von Nahrungsergänzungsmitteln, die im Verdacht Nebenwirkungen mit Ihrer Behandlung von Krebs, aber viele wussten nicht, konsultieren Sie eine ärztin.

Ergänzungen sind integriert in die Krebs-Behandlung. Im Kampf gegen den Krebs, viele Menschen gehen davon aus, dass die Behandlung beschränkt sich auf Chemotherapie, Bestrahlung und Chirurgie. Aber mehr und mehr in diesen Tagen, das wachsende arsenal der möglichen Optionen enthält auch integrative Therapien, einschließlich pflanzliche und nicht-pflanzliche Präparate, die helfen können lindern einige der Nebenwirkungen von bestimmten Krebs-Behandlungen. Zum Beispiel, Ingwer kann helfen, zu verwalten akute übelkeit bei einigen Patienten, und Zink verwendet wurde, von einigen Patienten zur Verbesserung der Geschmack ändert sich nach einer Chemotherapie-Behandlung. Vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel, obwohl, Krebs überlebenden und den Patienten in der Krebstherapie sollten proaktiv beraten Sie sich mit einem qualifizierten ärztin.

Fünf Dinge, die Sie wissen sollten über Nahrungsergänzungsmittel

Die steigende Nachfrage und der Respekt für Nahrungsergänzungsmittel in der heutigen Gesellschaft ist vielversprechend für viele von uns im Bereich der integrativen Therapie. In der Zukunft, ich glaube, wir sind gehen, um zu sehen, weitere Ergänzungen verwendet wird-in Verbindung mit geeigneten Medikamenten und zusätzliche integrative Therapien zur Unterstützung von Patienten‘ Lebensqualität insgesamt. Schritt zu halten mit den sich entwickelnden Verständnis der Ergänzung zu verwenden, und zum Schutz gegen bestimmte Risiken, ist es extrem wichtig für die öffentlichkeit zu verstehen, dass diese Produkte und nur unter der Beratung von einem Arzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.