BioNTech sichert $325m in der Serie B-Finanzierung

Mai 7, 2020
0

BioNTech sichert $325m in der Serie B-Finanzierung

ndivya 1 Monat BioNTech secures $325m in series B funding

BioNTech will mit der neuesten Mittel zur Weiterentwicklung individualisierten immuno-Onkologie-Therapien. Credit: BioNTech SE.

Kostenlose Whitepaper, Wie elektronische Kontrolle der sensoren verhindert eine potenziell sehr teure Rückrufaktion

Ein Pharma-client wurde auf die Gefahr einer Rückrufaktion wegen einer Kappung problem mit einem neuen tablet-Formulierung. Dieses Dokument erklärt, wie DJA Pharma verhindert eine kostspielige Rückruf mit eine einfache, elegante und effektive Lösung.

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Machinery whitepaper Umfrage schließen

Deutsches Unternehmen BioNTech hat angehoben $325m in einer Serie-B-Finanzierungsrunde zu unterstützen, die weitere Entwicklung seiner therapeutics-pipeline und die Herstellung der Infrastruktur.

Die Finanzierungsrunde wurde Upsizing durchgeführt und geleitet von Fidelity Management & Research.

Fidelity wurde begleitet von Redmile Gruppe Invus, MiraeAsset Financial Group, Platinum Asset Management, Jebsen Hauptstadt, Dampf-Athena Capital, BVCF Management und die Struengmann Family Office.

Zwei Drittel der neueste Hauptstadt war gesagt worden, die dazu beigetragen, durch neue Investoren.

BioNTech CEO und co-Gründer Ugur Sahin sagte: „Mit unserem fortwährenden Fokus auf die Zusammenführung transformative Technologien, es ist spannend, die Unterstützung von high-Tech-Investoren, die sehen die zunehmende Konvergenz von Biologie mit Bioinformatik, Robotik und künstliche Intelligenz als eine Gelegenheit, um mehr zu entwickeln präzise, wirksame und kostengünstige individuelle immun-Therapien.“

Gegründet im Jahr 2008, BioNTech engagiert sich in der Entwicklung von Patienten-spezifischen Immuntherapien für Krebs und andere schwere Krankheiten.

Die pipeline besteht aus individualisierten mRNA-basierten Wirkstoffkandidaten, Chimäre antigen-rezeptor-T-Zellen, checkpoint Immunmodulatoren, gezielte Krebs-Antikörper und kleine Moleküle.

BioNTech eingegeben Partnerschaften mit mehreren Unternehmen, darunter Eli Lilly, Genmab, Sanofi-Aventis, Bayer Animal Health, Roche-Tochtergesellschaft Genentech und Genevant.

Das Unternehmen arbeitete auch mit Pfizer im August letzten Jahres für die Entwicklung von mRNA-basierten Impfstoffen zur Prävention.

Im letzten Januar, das Unternehmen gesichert $270m in einer Serie A Finanzierungsrunde, geführt von Redmile-Gruppe.

Erlös aus dieser Finanzierungsrunde wurden verwendet, um Voraus zu sieben Produktkandidaten, die in acht laufende klinische Studien und die Gründung einer zweiten GMP-Fertigung Lizenz zum generieren der neoantigen spezifische Immuntherapien.

Das Unternehmen auch Mittel zum ausbau seiner Antikörper-Plattform. Vor kurzem, BioNTech erwarb eine Phase-I/IIa-Pankreas-Krebs-Programm von MabVax Therapeutika.

Zur gleichen Zeit, BioNTech etabliert ein Forschungs-und Entwicklungszentrum in San Diego, Kalifornien, USA. Kostenlose WhitepaperSix wesentlichen Möglichkeiten zur Verbesserung der pharmazeutischen Qualität system

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Pharmaceutical whitepaper Schließen Umfrage Schließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.