Pitt-Forscher identifizieren neue Gehirn Weg, der steuert die Bewegungen der hand

Mai 11, 2020
0

Pitt-Forscher identifizieren neue Gehirn Weg, der steuert die Bewegungen der hand

Kommissionierung bis ein Stück pizza oder eine SMS senden: Wissenschaftler lange glaubten, dass das Gehirn Signale für diese und Verwandte Bewegungen entstanden aus motorischen Areale im Frontallappen des Gehirns, die Steuerung der Freiwilligen Bewegung.

Aber das kann nicht immer wahr sein. Eine neue Gehirn-Signalwegs identifiziert worden, die von Neurowissenschaftler an der University of Pittsburgh School of Medicine und der University of Pittsburgh Brain Institute (UPBI), könnte zugrunde liegen, unsere Fähigkeit zu koordinierten Bewegungen der hand benötigt, um zu erreichen und manipulieren von Objekten in unserer unmittelbaren Umgebung. Die Entdeckung wurde gemacht, in einem nicht-menschlichen primatenmodell, aber die Forscher glauben, dass ein ähnlicher Weg wird wahrscheinlich auch in Menschen.

Die Ergebnisse, veröffentlicht in der Fachzeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences, zeigen, dass der neuronale Signalweg stammt nicht aus der Frontallappen, aber aus dem posterioren parietalen Kortex (PPC), einer Hirnregion, die Wissenschaftler bisher angenommen beteiligt war, nur im verknüpfen von sensorischen inputs und der Aufbau einer Repräsentation von extrapersonal space.

„Die Erkenntnisse brechen die harte und schnelle Regel, dass eine Furche im Gehirn als das zentrale sulcus–ein Mississippi River-wie die Trennung-teilt die Bereiche controlling sensorischen und motorischen Funktion,“ sagte senior-Autor Peter Strick, Ph. D., Thomas Detre Professor of Neuroscience, Distinguished Professor und Inhaber des Lehrstuhls für Neurobiologie, Pitt School of Medicine und wissenschaftlicher Leiter des UPBI. „Dies hat Auswirkungen darauf, wie wir verstehen der Bewegung der hand und kann uns dabei helfen, bessere Behandlungen für Patienten, bei denen die Motorik ist betroffen, wie diejenigen, die einen Schlaganfall hatten. Unsere Studie hat auch direkten Einfluss auf die Bemühungen der Forscher, neuronale Prothesen und brain-computer-interfaces.“

Mehr als drei Jahrzehnte her, dass renommierte Neurowissenschaftler Vernon Mountcastle vorgeschlagen, die Präsenz der eine-Bewegung-control-center in den PPC und nannte es ein „Befehl Apparat‘ für den Betrieb der Gliedmaßen, Hände und Augen in unmittelbarer extrapersonal space.

Mikro-Karte der hippocampus verleiht große hand auf die Erforschung des Gehirns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.