Indian supreme court slams, Drogen-Preise

Jun 3, 2020
0

Indian supreme court slams, Drogen-Preise

Liam, 22 November 2011 Whitepaper, Wie elektronische Kontrolle der sensoren verhindert eine potenziell sehr teure Rückrufaktion

Ein Pharma-client wurde auf die Gefahr einer Rückrufaktion wegen einer Kappung problem mit einem neuen tablet-Formulierung. Dieses Dokument erklärt, wie DJA Pharma verhindert eine kostspielige Rückruf mit eine einfache, elegante und effektive Lösung.

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Indian supreme court slams, Drogen-Preise

Machinery whitepaper Umfrage schließen

Der oberste Gerichtshof in Indien hat über die Landes zentrale Regierung, die Droge, die Preise sind zu hoch und sollten nicht wieder erhoben.

Die Kritik kam während eines „Public Interest Litigation“ hören, diskutieren, die von der Regierung neu vorgeschlagene Nationale Pharma-Preispolitik.

Die Politik hofft, separate Medikament Decke Preise von bulk-Herstellung Kosten-eine Bewegung, die Kritiker behaupten, würde die Preise von unentbehrlichen Arzneimitteln erhöhen, die über die Möglichkeiten vieler Menschen.

Indien-Abteilung von Chemikalien und Petrochemikalien, die bestätigt, dass gemäß der neuen Richtlinie werden alle 348 Medikamente, die auf der Nationalen Liste der unentbehrlichen Medikamente unter Preiskontrolle statt der 74 bulk-Medikamente, die derzeit kontrolliert.

Die Verhandlung wurde vertagt, bis 17. Januar 2012.
Kostenlose WhitepaperSix wesentlichen Möglichkeiten zur Verbesserung der pharmazeutischen Qualität system

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Pharmaceutical whitepaper Schließen Umfrage Schließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.