Merck drückt sich in den brasilianischen Markt mit joint venture

Jun 10, 2020
0

Merck drückt sich in den brasilianischen Markt mit joint venture

Liam 16. Februar 2012 Gratis-Whitepaper, Wie elektronische Kontrolle der sensoren verhindert eine potenziell sehr teure Rückrufaktion

Ein Pharma-client wurde auf die Gefahr einer Rückrufaktion wegen einer Kappung problem mit einem neuen tablet-Formulierung. Dieses Dokument erklärt, wie DJA Pharma verhindert eine kostspielige Rückruf mit eine einfache, elegante und effektive Lösung.

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Wahl Angeboten Der Übergewichtigen - Höhere Versicherung Preise Oder Übung

Machinery whitepaper Umfrage schließen

US-amerikanische Merck hat ein joint venture mit der brasilianischen Pharma-Unternehmen Supera Farma Laboratorios wie es aussieht geben, weitere aufstrebende Märkte.

Das neue Joint Venture-Markt, zu vertreiben und zu verkaufen, ein portfolio von Marken-Generika von Merck, sowie Cristália und Eurofarma, die beiden Unternehmen, die co-eigenen Supera Farma.

Merck chairman und CEO Kenneth C. Frazier sagte, das Unternehmen war erfreut, in den brasilianischen Markt einzutreten und partner, der mit beiden Cristália und Eurofarma.

„Dieses Vorhaben ist ein wichtiger Schritt vorwärts in unserer Strategie, das Wachstum unseres Geschäfts in den wichtigsten Märkten und die Verbesserung der globalen Zugang zu unseren Medikamenten und Impfstoffen,“ sagte Frazier.

Merck wird die Verwendung der JV zu gewinnen zusätzliche lokale know-how und eine starke Vertriebs-Netzwerk im Land, wie die Gesellschaft aussieht, um weitere Bewegung in den brasilianischen Markt, der als einer der wichtigsten aufstrebenden Märkte.

Zunächst, das JV wird sich rühmen ein portfolio von rund 30 Produkte in einer Vielzahl von therapeutischen Gebieten und Ihre eigenen dedizierten Außendienst, obwohl Cristália und Eurofarma erwartet, dass Sie sales force training zu unterstützen, den übergang.

Merck, besitzen 51% des Unternehmens über eine Tochtergesellschaft, während Cristália und Eurofarma gemeinsam halten die restlichen 49%. Ein gemeinsamer Vorstand, bestehend aus dem senior management von allen drei Unternehmen wird die Leitung des Unternehmens.

Closing-Bedingungen werden noch vereinbart werden, aber das Unternehmen wird erwartet, dass später errichtet im Jahr 2012. Kostenlose WhitepaperSix wesentlichen Möglichkeiten zur Verbesserung der pharmazeutischen Qualität system

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Pharmaceutical whitepaper Schließen Umfrage Schließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.