Baxter restrukturiert-Lizenzabkommen mit Xenetic Biosciences

Jun 15, 2020
0

Baxter restrukturiert-Lizenzabkommen mit Xenetic Biosciences

admin 30. Januar 2014, Kostenlose Whitepaper, Wie elektronische Kontrolle der sensoren verhindert eine potenziell sehr teure Rückrufaktion

Ein Pharma-client wurde auf die Gefahr einer Rückrufaktion wegen einer Kappung problem mit einem neuen tablet-Formulierung. Dieses Dokument erklärt, wie DJA Pharma verhindert eine kostspielige Rückruf mit eine einfache, elegante und effektive Lösung.

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Machinery whitepaper Umfrage schließen PBB Protein F8 image

Baxter International hat eine Umstrukturierung des Abkommens mit Xenetic Biosciences für die Entwicklung von BAX 826, einem rekombinanten Faktor-VIII-Behandlung für Hämophilie A und auch a $10m Investitionen in Xenetic.

Die laufende Vereinbarung mit Xenetic ist für die Entwicklung von BAX 826 derzeit unter Untersuchung zu beurteilen, Ihr Potenzial zur Verlängerung der Halbwertszeit und Dauer der Wirksamkeit.

Das Angebot ergänzt das Unternehmen die aktuelle Entwicklung der Programme, die fokussiert sind auf die Verbesserung der pharmakokinetischen Profil und Verlängerung der Halbwertszeit der Blutgerinnung Faktoren, einschließlich der Faktor-VIII -.

Unter der neu strukturierten Angebot, Xenetic hat Ihre Zustimmung zur Umstrukturierung bestimmter Finanz-und timing-Aspekte seiner bestehenden Partnerschaft mit Baxter.

Gemäß den Bedingungen des geänderten Lizenzvertrags, Baxter hat sich bereit machen Kontingent Meilenstein-Zahlungen von bis zu $100m, sowie eine Erhöhung der Lizenzgebühren auf den Umsatz.

Baxter, Leiter des globalen aids-organisation Brian Goff sagte, durch die Xenetic Partnerschaft, das Unternehmen versucht zu identifizieren und zu entwickeln, eine Behandlung, die die Mehrheit der Hämophilie-Patienten könnte zu verwalten sind weniger Häufig, möglicherweise auf einmal-wöchentlichen Abständen, ohne Kompromisse bei der Wirksamkeit.

„Wir konzentrieren unsere Bemühungen auf die mithilfe einer Reihe von Technologien, die Einführung neuer Therapien und Erweiterungen zu bestehenden Therapien, die jeweils entwickelt, um zu verbessern und dem Patienten die Erfahrung, wie verfolgen wir unsere vision eines bleed-free world,“ Goff hinzu. „Wir konzentrieren unsere Bemühungen auf die mithilfe einer Reihe von Technologien, die Einführung neuer Therapien und Erweiterungen zu bestehenden Therapien, die jeweils entwickelt, um zu verbessern und dem Patienten die Erfahrung, wie verfolgen wir unsere vision eines bleed-free world.“

Die beiden Unternehmen haben zuvor eingegebenen in einer exklusiven, weltweiten Vereinbarung zur Entwicklung neuer Formen des polysialylated Blut-Gerinnungsfaktoren, einschließlich Faktor VIII, mit Xenetic proprietären polysialic-Säure (PSA) – Technologie.

Die neu strukturierte Anordnung zeigt weiterhin Baxter langjährige Engagement für Innovationen in Hämophilie und stärkt das Unternehmen das Breite f&E-pipeline konzentriert sich auf eine Vielzahl von Blutungsstörungen.

Baxter hat auch vor kurzem abgeschlossen, die Einschreibung in einer klinischen Phase-III-Studie BAX 855, seine Entwicklung, verlängerte Halbwertszeit, rekombinanter Faktor VIII (rFVIII) Behandlung für Hämophilie A und erwartet die Datei für die behördliche Zulassung für BAX 855 in die US-bis Ende des Jahres.

Das Unternehmen ist derzeit auch die Entwicklung einer Reihe von anderen Behandlungen und early-stage f&E-Programme, einschließlich der Untersuchung der BAX 335, eine experimentelle Faktor-IX in Gentherapie-Behandlung für Hämophilie B.

Eine Phase I/II open-label “ klinischen Studie zur Bewertung der Sicherheit und die optimale Dosierung von BAX 335 ist im Gange und die ersten Patienten wurden dosiert.

Bild: Mangel an gerinnungsfaktor VIII ist die Ursache der Hämophilie A. Foto: mit freundlicher Genehmigung von ProteinBoxBot. Kostenlose WhitepaperSix wesentlichen Möglichkeiten zur Verbesserung der pharmazeutischen Qualität system

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Pharmaceutical whitepaper Schließen Umfrage Schließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.